Wichtigster Punktspieltag in der Hinrunde

Der SCL führt die Liga weiterhin an

Badminton: Dreisatzkrimis in der SCL Halle

Die Punktspiele in der Abteilung Badminton wurden am vergangenen Sonnabend in der SCL Halle in der Leibnizstraße eröffnet. Zu Gast waren der Tabellenzweite
TSV Burgdorf 4 und der Heesseler SV 5. Der TSV Burgdorf war wie der
SC Langenhagen zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen. In diesem Spiel
ging es also um den ersten Platz in der Tabelle. Bei den ersten Begegnungen des Spieltages durften die SCL-Spieler gegen den Heesseler SV 5 ran. Das erste Herrendoppel gespielt von Marvin Windolph und Felix Müller gegen die Paarung Duran/Fischer ließ auf ein spannendes und hochkarätiges Spiel hoffen. In einem Dreisatzkrimi konnte sich die Langenhagener Paarung jedoch am Ende durchsetzen - 1:0 für den SCL, fehlten nur noch 4 Punkte für den Matchsieg. Nach dem Gewinn des 2. Herrendoppel und des Damendoppel standen schon drei Punkte auf dem Langenhagener Konto. Zwei Punkte mussten noch her! Auch der Rest der Mannschaft konnte durch Siege gegen Heessel überzeugen. Am Ende stand ein 8:0 Sieg auf der Anzeigentafel.
Nun lagen alle Augen der Zuschauer und Spieler auf der Partie gegen den Tabellenzweiten, schließlich ging es um die Verteidigung des Spitzenplatzes. Hier wurden zwei hartumkämpfte Spiele erst im dritten Satz entschieden.
Das zweite Herrendoppel Frank Lößner/Christian Menzel konnten sich
im dritten Satz gegen Kohlrusch/Feldmann durchsetzen. Im Dameneinzel gab es ebenfalls ein Dreisatzspiel, leider musste hier die Langenhagener Spielerin Lisa Tielemann gegen Friehe von Burgdorf die einzige Niederlage dieses Wettkampftages für den SCL hinnehmen. Am Ende des Abends konnte der SC Langenhagen einen 7:1 Sieg feiern und weiter die Tabelle der Liga anführen.
Ziel der Mannschaft ist der Aufstieg in die nächste höhere Klasse. Am Wochenende waren für die Siege des SCL zuständig Dennis Labahn, Frank Lößner, Christian Menzel, Felix Müller, Marvin Windolph, Lisa Tielemann und Catharina Mielke.