Wie am Boden festgehalten

Mit vollem Einsatz wurde im Sand agiert.

Beachturnier am Waldsee: Volleyballer feiern 40-jähriges Bestehen

Die Volleyballer des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide haben das Bestehen ihrer Sparte im Verein mit einem Beachturnier auf der schönen Anlage am Sportplatzweg gefeiert, die auch schon mehrfach Trainingsstätte der Beach-Soccer-Nationalmannschaft war. Neun Mannschaften, sogar eine aus Hameln, hatten sich angemeldet und einige Einzelspieler, die den verschiedenen Mannschaften zugeteilt wurden. Bereits am Vormittag startete man mit den ersten Spielen auf den beiden Feldern, eine Mannschaft, die späteren Zweitplatzierten, konnten jedoch erst gegen Mittag in das Geschehen eingreifen, da die Studenten erst noch eine Klausur im Rechnungswesen schreiben mussten. Es wurde nach dem System jeder gegen jeden mit einem Satz gespielt. Auch wenn sich das einfach anhört, aber im Sand ist es doch sehr anstrengend. "Als wenn man beim Schmettern mit einer Hand am Boden festgehalten wird", war das Fazit eines Spielers nach erfolgreichem Beenden des Turniers. Das Wetter hätte etwas besser sein können, gab es doch zwischendurch einen heftigen Regenschauer. Dies trübte die Stimmung jedoch nicht im Geringsten, hatten die Spielerinnen und Spieler so doch eine weitere kleine Verschnaufpause, in der sie sich mit leckerem Kuchen, belegten Brötchen, Gegrilltem und diversen Getränken versorgen konnten.
Nach dem Regen der Vortage hätte es auch wesentlich schlimmer kommen können.
Noch heute spielen einige Gründungsmitglieder in der Hobby-Mannschaft des TSV KK, die im Winter an der Punktrunde teilnimmt.
War dieses Turnier noch ein "Probelauf", könnten vielleicht weitere Turniere dieser Art in den nächsten Jahren folgen, so äußerte sich die Turnierleiterin und Jugendtrainerin Marina Becker bei der Begrüßung der Mannschaften.
Im Anschluss an die Siegerehrung saß man noch gemütlich bei Pasta und Pizza bis in die Abendstunden beisammen und die ganz Vernarrten spielten noch bis 21.00 Uhr im Sand, bevor sie dann endgültig die Netze zusammenpackten.
Nähere Informationen zu dem Training donnerstags in der Kaltenweider Sporthalle oder im Sommer im Sand erteilt die Spartenleiterin Ulrike Winter-Rackuhr unter (0511) 77 10 76. Neue Spielerinnen und Spieler, die schon etwas Erfahrung mit dem Ball haben, sind herzlich willkommen.