Wohin führt der Weg?

Engelbostel will gegen Altwarmbüchen starten

Für das Bezirksligateam des MTV Engelbostel soll es am kommenden Sonntag, 21. März nun endgültig losgehen. „Wenn nichts gravierendes mehr passiert, werden wir am Sonntag spielen“, so Coach Adrian Wünschmann. Am vergangenen Dienstag sollte noch kurzfristig ein Testspiel stattfinden. Ansonsten sieht Wünschmann sein Team gut gerüstet. „Wir haben den Umständen entsprechend gut gearbeitet und gehen positiv in die Rückrunde. Mal sehen wohin der Weg uns noch führt“, rechnet sich der MTV-Coach noch einiges aus. Personell fehlen ihm „nur“ noch Florian Meybohm, für den die Saison eventuell aufgrund der Rückenbeschwerden zu Ende ist. Daneben fehlen wohl Holger Stoffregen (Adduktoren), Lars Schewe (Reha nach Kreuzbandriss) und Sascha Dubiel (Aufbautraining nach OP). Dafür konnte sich der MTV ja in der Winterpause mit drei „Neuen“ verstärken, die auch gute Chancen haben am Sonntag im Heimspiel gegen den TuS Altwarmbüchen (15 Uhr) in der Startelf zu stehen. Mike Lehnberg unter anderem Hameln, Paderborn), Hendrik Göhr (Stelingen) und Behzad Herawi (Landesliga Hamburg) sind spielberechtigt und heiß auf ihr Pflichtspieldebut.
In den kommenden Wochen stehen für die Engelbosteler zudem „englische Wochen“ an. Am Donnerstag, 25. März (18 Uhr), ist der SV Adler Hämelerwald zu Gast am Stadtweg, ehe es dann Spitzenspiel-Doppelpack gibt. Erst geht es am Sonntag, 28. März (15 Uhr), zu Fortuna Sachsenroß, ehe am Dienstag, 30. März (18 Uhr), die Partie beim OSV Hannover folgt. Zum Abschluss der englischen Wochen stehen dann am Ostersonnabend, 3. April (14 Uhr) und am Ostermontag, 5. April (16 Uhr), die Partien bei der Reserve des TSV Havelse und daheim gegen den FC Stern Misburg an. Anschließend wird man wissen, wohin der Weg des MTV in dieser Saison führt.