Zum Auftakt mit 1:3

MTV-Kreisligaherren unterliegen

Das neuformierte Team des MTV Engelbostel-Schulenburg kam zum Kreisligaauftakt nicht zum erhofften positiven Ergebnis. Das Team der Coaches Florian Meybohm und Marcus Bohne unterlag dem vermeintlichen Aufstiegsfavoriten TSV Schloß Ricklingen mit 1:3. Im ersten Durchgang tasteten sich beide Teams zunächst ab. Auf beiden Seiten gab es ein paar Halbchancen, ehe die Gäste nach 38 Minuten eiskalt zuschlugen. Nach einer missglückten Abseitsfalle lief Dohmeyer allein auf das von Sebastian Schwerendt gehütete Tor zu und vollendete gekonnt. Dabei blieb es bis zur Pause. Nach dem Wechsel und vielen guten Worten wollten die "Füchse" ordentlich Durck machen. Doch mit einem Kopfballtreffer nach einem tollen Freistoss erhöhten die Gäste auf 0:2. Nun gingen die Köpfe beim MTV-Team ein wenig nach unten und die Gäste nutzen einen Konter zum 0:3. Schloß Ricklingen schaltete fortan einen Gang zurück, zumal auch ein Spieler mit gelb-rot den Platz verlassen musste. Die Engelbosteler zeigten nun aber Moral und warfen noch einmal alles nach vorne. Tarkan Acur, Kai Bussius und Tim Wunschinski ließen beste Chancen liegen. Besser machte es Kapitän Edis Bajrovic, der nach einer Flanke mustergültig einköpfte und verkürzen konnte. Am Ende blieb es beim 1:3. "Das wirft uns nicht um, auch wenn wir uns mehr erhofft hatten. Wir sind ein junges Team und einige Spieler konnten das in der Vorbereitung gezeigte heute nicht umsetzen", so Coach Marcus Bohne, der Unerfahrenheit für die Niederlage als Grund nannte. "Wir werden weiter ruhig mit den Jungs arbeiten und hoffen schon am Sonntag (15 Uhr) in Hagen gegen Mühlenfeld II den ersten Ligadreier einzufahren" so Bohne weiter.
So haben sie gespielt: Schwerendt, Mattutat, Stadtkowitz, Schuschan, Alin, Bussius, R. Schlemon (Skibinski), Glenewinkel (Wunschinski), T. Acur, Bajrovic, Gräber (Gündüz)