Zwei Medaillen für VfB Judoka in Nordstemmen

Die stolzen Judoka des VfB Langenhagen mit ihren errungenen Urkunden.

Kämpfe für U12 bis U21 beim Fuchs Cup 2016

Einen unglücklichen Auftakt hatten die jungen VfB-Judoka in der U12 beim Fuchs Cup in Nordstemmen, alle mussten sich in ihren Kämpfen geschlagen geben, obwohl sie deutliche Gegenwehr gezeigt haben. Aber wieder ist bei den dreien die Wettkampferfahrung für das nächste Turnier gewachsen. Und so erreichten Toby Rachner im Pool Malta, Vincent Wiegel im Pool Ghana und Arne Schlüter im Pool Angora jeweils einen fünften Rang. Erst Carlo Kriele konnte im Pool Luxenburg das Ruder herumreißen und zwei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Damit durfte Carlo bei der Siegerehrung stolz die Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Am Sonntag kämpften dann die älteren Judoka. Der 15-jährige Dennis Bank konnte in der U18 in seiner Gewichtsklasse immerhin gleich zwei Kämpfe für sich entscheiden. Leider reichte dies nur für den unglücklichen vierten Rang. Aber Nico Schlüter erzielte dann in der U21 in seiner Gewichtsklasse den VfB-Wochenendsieg. Er erlangte einen hervorragenden zweiten Rang.
Wer sich für Judo interessiert, der ist nach den Osterferien herzlich zum kostenlosen Schnuppertraining eingeladen. Judo kann man im VfB ab fünf Jahren betreiben, nach oben hin ist dem Alter aber nahezu keine Grenze gesetzt. Wo und wann trainiert wird, verrät die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.