Zweifacher Landesmeister

Doppelsieger Ole Geisbrecht bei der souveränen Zieleinfahrt.

Ole Geisbrecht fuhr starke Rennen

Die Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen wurden in diesem Jahr im Großraum Pattensen ausgetragen. Die Aktiven der „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ fuhren starke Rennen, allen voran Ole Geisbrecht (U15). Er gewann nicht nur das Einzelzeitfahren, er siegte auch im Straßenrennen und freute sich mächtig über zwei Landesmeistertitel. Jasper Schröder wurde im Zeitfahren der U15 Dritter, Silas Kuschla belegte in beiden Rennen Platz vier. In der U13 fuhr Tino Melde beideRennen und wurde jeweils Dritter. Ein gutes Wochenende erwischte auch Juniorenfahrer Tim Wehmeier, der in beiden Rennen starker Zweiter wurde.
In der Eliteklasse wurde Helge Mensching im Zeitfahren nach langer Rennpause Elfter. Pech hatten die Elitefahrer im Straßenrennen. Hendrik Eggers mußte mit Hinterraddefekt aussteigen. Maxi Winterberg erreichte nach zahlreichen Angriffen nicht mehr die spätere Spitzengruppe, wurde jedoch im Sprint des Hauptfeldes Zweiter und erreichte dadurch den neunten Platz im Gesamtklassement.
Leider kam es bei diesem Radrennen zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Autofahrer, der entgegen den Anweisungen der Streckenposten auf die Rennstrecke einbog und zwei Fahrer schwer und zwei etwas leichter verletzte.
Wiebke Rodieck war bei zwei schweren Rennen in Belgien vertreten. Sie wurde durch einen Sturz im Zielsprint behindert und mußte sich mit dem 27. Platz zufrieden geben. Beim 120-Kilometer-Rennen kam es erneut zu zahlreichen Stürzen.Wiebke wurde mehrfach behindert, kam aber letztlich wie am Vortag ohne Sturz in das Ziel und landete auf Platz 23, so der Bericht von Walter Euhus.