Zweite und dritte Plätze

Sechs Aktive wagten sich ins kühle Nass.

Fünftes Outdoorschwimmen in Altwarmbüchen

An einem Wochenende mit eher ungünstiger Wetterprognose für Freiwasserschwimmer wagten sich gleich sechs Aktive des SVL'71 ins kühle Nass des Altwarmbüchener Sees. Erstmals wurde das Team um die routinierten Freiwasserschwimmer Florian Battermann (Jahrgang 74), Isabelle Winkel (96) und Catharina Mielke (90) von Carmen Hasemann (92), Marcel Gorek (92) und Daniel Gebert (78) ergänzt. Die beiden Wasserballer Marcel Gorek und Daniel Gebert gingen am Sonnabend über 2.500 Meter an den Start. Marcel erreichte dabei in der offenen Klasse den siebten Platz mit einer Zeit von 47:36,36 Minuten und Daniel erreichte einen achten Platz in 50:54,59 Minuten.
Über die 2.500 Meter mit DSV-Wertung starteten Isabelle (dritter Platz, Jahrgang 96), Carmen (zweiter Platz) und Florian (zweiter Platz).
Allesamt waren erleichtert, dass sie bei diesem windigen und frischen Wetter sicher das Ziel erreichten. „Die Wellen waren schlimmer als im Rostocker Stadthafen letztes Jahr bei den deutschen Freiwassermeisterschaften“, so Isabelle Winkel.
Am frühen Sonnabendabend ging dann noch die Staffel mit Isabelle, Carmen und Florian über dreimal 750 Meter an den Start. Hier erreichten sie einen sechsten Platz.
Am Sonntag hieß es dann 5.000 Meter. Hier starteten Florian, Catharina und Isabelle. Isabelle erreichte in ihrer Altersklasse einen ersten Platz. Florian musste sich Marcus Reinecke aus Obernkirchen geschlagen geben und erreichte einen zweiten Platz. Catharina Mielke verschluckte sich nach zwei Kilometern so stark an einer Welle, dass sie leider aufgeben musste. „Sicherheit geht vor, und wenn man keine Luft bekommt, muss man eben raus“, so Catharina.
Am folgenden Wochenende heißt es für Florian, Isabelle und Catharina wieder Einsatz im Freiwasser, da geht es nach Hamburg zu den Norddeutschen Freiwassermeisterschaften.