Zweiter Sieg in Folge

SCL-Schüler schlagen Crocodiles mit 9:1

Mit 9:1 (5:0, 1:0, 3:1) besiegten die Schüler des SC Langenhagen die Crocodiles aus Hamburg und fuhren somit den zweiten Sieg in Folge ein.
Es war das erste Drittel, die es den Gästen zunächst schwer machte, trotz größerer Spielanteile zum Torschuss zu kommen. Die Schüler des SC Langenhagen beherrschten das Spiel und kamen in der vierten Minute durch Michel Bauer zur Führung. Es bekamen bei den Hausherren alle Akteure Eiszeit, nachdem durch Felix Rickerts in der achten Minute der Puck das zweite mal im Kasten der Gäste landete. Dem Trainer standen annähernd vier Reihen zur Verfügung. Es war aber der verdiente Lohn des aktiveren Teams, das noch vor der ersten Pause durch Henk Peters im Alleingang zum 5:0 kam.
Der zweite Abschnitt begann mit mehreren Chancen der Crocodiles auf den Anschlusstreffer. Die Hamburger Angreifer scheiterten jedoch an den gut aufgestellten Goalies des SC Langenhagen. Anders auf der Gegenseite, nachdem die Hausherren den Druck erhöhten: Es war Christian Schweizer, der auf Zuspiel seines Bruder Arnold Schweizer den Spielstand auf 6:0 erhöhte. Die Crocodiles gaben sich aber nicht auf, sondern spielten weiter nach vorne und wurden aber immer wieder durch die Langenhagener Verteidiger am Abschluss gehindert.
Das letzte Drittel begann turbulent. Die Hausherren gaben aber dennoch Gas und spielten weiter nach vorne. Felix Rickerts, Michel Bauer sowie Patric Bigus belohnten sich jeweils mit einem Treffer im Tor der Crocodiles zum 9:0. Das Spiel war somit so gut wie gelaufen, da nutzten die Gäste aus Hamburg eine Überzahlsituation aus um den Anschlusstreffer durch Marvin Bobsien auf Vorlage von Alexander Giltschonok zum 9:1 zu erzielen
Am kommenden Sonnabend treten die Schüler des SC Langenhagen wieder zu Hause an und empfangen um 13 Uhr die Schüler der Hamburg Freezers.