Zwergenaufstand in Godshorn

Jüngste Schwimmer gingen an den Start

Zum ersten Langenhagener Zwergenaufstand, einem Wettkampf für Schwimmer der Jahrgänge 1999 und jünger, hatte die Schwimmsparte des SC Langenhagen ins Godshorner Schwimmbad eingeladen. Neun Vereine (RSG Langenhagen, 1. Nienburger SC, SSG Leinebergland, SSV Springe, SV Garbsen, TSG Nord-West Langenhagen, TSV Pattensen, WSV Bennigsen und SC Lagenhagen) schickten ihre jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start. Für den SCL waren 25 Aktive dabei, die jüngste Schwimmerin war Jahrgang 2005. Insgesamt absolvierten rund 100 Teilnehmer mehr als 300 Starts. Für viele der kleinen Sportlerinnen und Sportler waren es die ersten Starts bei einem Wettkampf.
Caroline Stumm schwamm in der Altersklasse der Fünfjährigen 25 Meter Freistil und Brust und konnte beide Male den ersten Platz belegen. Bei den Schwimmern des Jahrgangs 2003 waren Laura-Viktoria und Julian Schmitz, Meggie Hagen und Jolina Lara Franke am Start. Jolina Lara Franke beeindruckte mit drei ersten Plätzen über 25 Meter Brust, Rücken und Freistil. Nina Stumm, Chantal Vieglahn und Jeannine Vieglahn gingen im Jahrgang 2002 ins Wasser. Hier war Nina Stumm mit zwei ersten Plätzen über 100 Meter Lagen und 100 Meter Brust erfolgreich.
Sechs Schwimmer des Jahrgangs 2001 gingen an den Start: Alessia Elisat, Frederick Metzdorf, Julia Munt, Nathalie Müller, Melina Sieche und Marcel Winkel. Julia Munt erwieß sich hier als Abräumerin der ersten Plätze. Sie vergoldete ihre vier Starts (50 Meter Brust und Rücken und 100 Meter Lagen und Freistil). Frederick Metzdorf siegte über 25 Meter Brust. Über 100 Meter Lagen und 100 Meter Freistil war Marcel Winkel schnellster Schwimmer dieser Altersklasse.
Für die Zehnjährigen waren Tim Buschhorn, Gina Horstmann, Michelle Kaliner, Sophie Sendrowski, Paul Thiele und Paul Wachsmann am Start. Mit einem Vierfachsieg über 100 Meter Lagen, Rücken, Brust und Freistil dominierte Paul Wachsmann bei den Jungen; bei den Mädchen konnte Gina Horstmann einen Dreifachsieg erlangen (100 Meter Lagen, Brust und Freistil). Über 50 Meer Brust war Paul Thiele unschlagbar und erzielte den ersten Platz.
Bei den ältesten Schwimmern dieses Wettkampfes starteten Amy Hagen, Justin Hagen, Alexander Savenkov und Philipp Schacht. Amy Hagen war hier Vierfachsiegerin (50 Meter Freistil, Rücken und Schmetterling sowie 100 Meter Lagen), ihr Bruder Justin gewann 100 Meter Lagen, Brust und Freistil. Über 100 Meter Rücken und 50 Meter Brust war Alexander Savenkov der schnellste Schwimmer unter den Elfjährigen.
Insgesamt fünf Staffeln schickten die Trainer des SCL an den Start, heraus kamen dabei fünf erste Plätze. Es starteten zwei Staffeln über 4 x 50 Meter Freistil, zwei Staffeln über 4 x 50 Meter Brust und eine Staffel über 4 x 25 Meter Freistil.