Zwölf Siege und zwei Remis

Eine ganze Saison ohne Niederlage - die erfolgreichen 1. E-Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg.

Engelbostels 1. E-Junioren mit 117 Toren ungeschlagen Staffelmeister

Die Kreisligastaffel 2 war mit Mannschaften wie Hallenkreismeister SG Bordenau-Poggenhagen, FC Wunstorf, TSV Stelingen und SC Langenhagen stark besetzt. Doch die 1. E-Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg sind in der gesamten Saison ungeschlagen geblieben. Abschließend stehen nach 14 Spielen mit zwölf Siegen und zwei Remis insgesamt 38 Punkte und 117 geschossene Tore auf der Habenseite. Damit haben die jungen Kicker ihre direkten Verfolger auf sieben Punkte Abstand halten können. Eine beeindruckende Bilanz der jungen Mannschaft von Trainer Timo Schaper.
Die E-Junioren standen bereits zwei Spieltage vor Ende der Rückrunde als Meister ihrer Staffel fest. Daher nutzte Schaper die Gelegenheit, einige Umstellungen in Team und Taktik auszuprobieren. Dennoch wurden auch diese beiden letzten Spiele zweistellig gewonnen. Dem 10:1 gegen den TSV Berenbostel folgte zuletzt ein 10:3 gegen den engagiert aufspielenden TSV Stelingen. Die Stelinger Nachwuchskicker hatten sich vorgenommen das Spiel möglichst lang ausgeglichen zu gestalten. Sie deckten die Offensivkräfte des MTV konsequent und ließen den Ball selbst schnell und direkt über den Rasen laufen. Daher ein gleichwertiger Spielbeginn beider Teams. Und es brauchte acht Minuten und einen aufgerückten Defensivspieler, um das 1:0 zu markieren. Linus Luca Langenberger gelang eine perfekte Direktabnahme eines weiten Einwurfs von Eric Lauer. Das 1:0 aus 10 Metern somit unhaltbar für den guten Stelinger Keeper. Neun weitere Tore folgten in den restlichen 42 Minuten Spielzeit. In die Torschützenliste trugen sich Yannick Klenke (4), Moritz Frieler, Laurens Willgeroth, Hendrik Rouland, Robin Wassermann und Eric Lauer ein. Doch das sympathische Stelinger Team von Trainer Thomas Geisler steckte nie auf und erspielte sich ebenso einige Möglichkeiten. Interessant waren dabei auch die Duelle der einzigen beiden weiblichen Akteure der Kreisliga 2: Die Auswahlspielerinnen Vanessa Geisler (TSV), der ein Tor für Stelingen gelang, und Lea Clara Langenberger (MTV) lieferten sich einige schöne Zweikämpfe.
Die drei erzielten Treffer der Stelinger Mannschaft waren verdient und für MTV-Keeper Marlo Valentin nicht zu verhindern. Insgesamt konnte Stelingen den spielerisch und körperlich überlegenen Engelbostelern den deutlichen Sieg aber nicht nehmen. Schaper und sein Team freuen sich nun auf die Finalspiele zur Kreismeisterschaft. Diese finden am 5. Juni auf der Anlage des MTV Engelbostel-Schulenburg statt. Vielleicht können die Kids diesen Heimvorteil nutzen.