Langenhagen: Quergedacht

Zeit-Los

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 09.10.2014

„Die Lebens-Zeit rast dahin, als flögen wir davon“. Die Erfahrung dieser alten Weisheit aus dem Psalm 90 hat wohl fast jeder Erwachsene gemacht. Während Zeit in der Kindheit und in der Jugend manchmal so langsam vergeht, dass die Langeweile zäh aus dem Ziffernblatt tropft, verrinnt die Zeit mit zunehmendem Alter immer schneller. Das Phänomen entsteht laut Forschung durch größere freie Zeitfenster in Kindheit und Jugend, aber...

Leben auf Kosten anderer?

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 30.09.2014

Franz von Assisi und seine Mönchsbrüder hatten sich der absoluten Armut verschrieben und lebten nur von dem, was Barmherzige ihnen gaben. Die Leute machten es ihm und seinen Freunden zum Vorwurf, dass sie all ihren Besitz verschenkt hatten und nun auf Kosten anderer lebten. Selbst Eltern und Verwandte wollten mit ihnen nichts mehr zu tun haben. Die Mitbürger lachten die Franziskusfreunde aus. Und so gerieten Franz und seine...

Eine neue Erntekrone

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 25.09.2014

Die Elisabethkirche hat eine schöne, neue Erntekrone bekommen. Die alte Krone war in die Jahre gekommen und musste ersetzt werden. Aber das ist leichter gesagt als getan. Vor allem seit Langenhagen den ländlichen Anstrich verloren hat und zur Stadt geworden ist. Auf dem Dorf fragt eine Kirchengemeinde in so einem Fall beim Landfrauenverband an, und dort kümmern sich kundige Frauen dann um alles. In der Stadt ist das...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 17.09.2014

Segen erbitten

Hagelfeiertag…

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 11.06.2014

Während ich diese Zeilen schreibe, höre ich draußen den Donner. Heute gingen die Nachrichten vom Unwetter in Nordrhein-Westfalen durch Funk und Fernsehen. Bilder von entwurzelten Bäumen, Schlammlawinen auf den Straßen und beschädigten Dächern sind auf den Nachrichtenseiten im Internet zu sehen. Auch in Niedersachsen gab es massive Schäden. Da klingt Hagelfeiertag doch eher zynisch. Wahrscheinlich haben nur die Älteren von...

Pfingsten – eine Einladung

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 05.06.2014

Mir fallen Menschen ein, die deprimiert sind, die Angst haben, sich verstecken, sich zurückziehen und keinen Weg sehen. Menschen, wie die Jünger Jesu damals, die sich aus Angst eingeschlossen haben. Und ich denke an das Pfingstfest damals, diese Aufbruchstimmung und Zuversicht, dieses vertrauensvolle und hoffnungsfrohe Auftreten der Jünger damals. Schnell bin ich dann wieder im Hier und Heute. Bei den Sorgen und Problemen,...

Glauben nicht gehorchen

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 01.04.2014

Gott versuchte Abraham und sprach … „Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn, den du liebhast, und geh hin in das Land Morija und opfere ihn dort zum Brandopfer. (Gen. 22,1). Eine unheimliche Geschichte ist diese Erzählung von der Opferung Isaaks. Wenn das die einzige Geschichte über Gott wäre, würde ich mich weigern, an ihn zu glauben. Das ist brutal und entspricht nicht meinem Menschen- und Gottesbild Aber wie so oft beim Lesen...

Diener für die Anvertrauten

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 27.03.2014

Am vergangenen Mittwoch entschied der Vatikan, dass der bisherige Limburger Bischof Tebartz van Elst nicht in sein Bistum und das dortige Amt zurückkehren wird. Ich weiß nicht, ob der Papst bei der Generalaudienz am Morgen dieses Tages, Tebartz van Elst im Blick hatte, als er grundsätzlich sagte: „Ein Bischof, der nicht der Gemeinde dient, handelt nicht richtig. Ein Pastor, der nicht seiner Gemeinde dient, handelt nicht...

Schwarzfahrer

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 21.02.2014

Der Küster einer Kirchengemeinde hatte immer mehrere Helfer, die ihre Sozialstunden ableisten mussten. An einem Morgen gab es ein heftiges Gelächter. Auf die Frage, was los sei, antwortete der Küster: „Wir haben einen Neuen. Ich habe ihm einen Auftrag in der Kirche gegeben und vorsichtshalber abgeschlossen, damit der nicht ausbüchst.“ Die Anderen rissen ihre Witze darüber. Das mit dem Einschließen war gar nicht so lustig....

Prädikat: besonders wunderbar

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 06.02.2014

Wissen Sie eigentlich, dass Sie ein ganz wunderbarer Mensch sind? Vielleicht stutzen Sie jetzt und denken: Damit kann ich ja kaum gemeint sein. Sie kennen mich doch gar nicht! Ich bin oft gereizt oder gestresst. Ich schaffe selten alles, was ich mir vornehme. Ich bin ungeduldig, manchmal genervt und mit vielem an mir nicht zufrieden. Jemand, der mich wirklich kennt, käme bestimmt nicht auf die Idee, mich wunderbar zu...

Glück

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 02.01.2014

„'Glückliches neues Jahr!' wünschen wir uns am Jahresbeginn und meinen, es möge gut werden. Im Rückblick auf das alte Jahr sehen wir, was alles gewesen ist. Gute und ungute Ereignisse gab es. Auch manche Bewahrung in schwieriger Lage war dabei. In einer Zeitung stand als Anzeige zu lesen: 'Ich danke Gott und dem Opelfahrer, der neulich auf der Bundesstraße durch geschicktes Bremsen mein falsches Überholen ausgeglichen und mir...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 27.12.2013

Das Wichtigste kommt zum Schluss

Schenken

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 05.12.2013

Haben Sie schon Geschenke besorgt? Ich mache mir gern Gedanken darüber, was ich schenken könnte. Dann bin ich schon in Gedanken bei demjenigen, den ich erst noch beschenken will. Ich freue mich auch, wenn ich etwas zum Fest bekomme. Denn dann merke ich: da hat jemand an mich gedacht. Geschenke sind ein Zeichen dafür, dass sich jemand mit mir und meinem Leben beschäftigt hat. So weisen die Geschenke über sich selbst hinaus....

Naher Gott – ferner Gott?

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 09.10.2013

Wo ist Gott eigentlich, nah oder fern? Das ist zunächst eine Frage an unser Empfinden. Wir werden diese Frage vermutlich sehr unterschiedlich beantworten. Für die Einen ist Gott nah und schenkt Geborgenheit, für die Anderen zu nah und bedrohlich. Den Einen ist er fern und das ist auch gut so. Die Anderen wünschen ihn sich aber näher, als sie ihn empfinden. Wir Pastoren predigen vor allem immer wieder den nahen Gott, der uns...

Beim Friseur

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 10.09.2013

Ein Mann sitzt im Frisiersalon, um sich Haare und Bart schneiden zu lassen. Während der Arbeit unterhalten sich Friseur und Kunde angeregt über alles Mögliche, bis der Friseur verkündet: „Ich glaube nicht, dass Gott existiert.“ „Warum sagen Sie so etwas?“, fragt der Kunde. „Nun, Sie müssen nur einmal auf die Straße gehen, um zu sehen, dass es Gott nicht gibt. Wenn Gott existierte, würde es dann so viele kranke Menschen...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 23.08.2013

Hast du heute schon gelobt?

Muttertag

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 08.05.2013

Meine Mutter mochte den Muttertag nicht. Das lag auch daran, dass dieser Tag in ihrer Jugend von den Nazis für Propagandazwecke benutzt wurde. Ab 1933 fanden in Deutschland am Sonntag um 10 Uhr sogenannte Mütterweihen parallel zu den christlichen Gottesdiensten statt. Man kann sich vorstellen, in welche Richtung das ging: „Deutsche Mütter sind Heldinnen, die deutsche Söhne großziehen...“ Zumindest im Nachhinein fanden das...

Soviel du brauchst

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 03.05.2013

„Nimm dir aber nur, soviel du brauchst!“ In einem Restaurant vor ein paar Wochen. Am Nachbartisch von mir saß eine Familie mit kleinen Kindern. Es gab an diesem Abend ein großes Buffet. „Till, nimm dir aber nur, soviel du brauchst!“ hatte die Mutter dem etwa achtjährigen Sohn noch gesagt, doch der war schon in Richtung Buffet verschwunden. „Das bekommen Kinder doch noch nicht hin“, flüsterte mir meine Frau zu. „Die können...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 26.04.2013

Opfer des Lebensstiels

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 19.04.2013

Den Menschen nahe sein

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 12.04.2013

Gottesdienst und Handel passte zusammen

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 22.03.2013

Dem Müll eine Abfuhr erteilen!

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 14.03.2013

Sonnenstrahlen

Wir bleiben Kirche

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 14.02.2013

Rosenmontag 2013: Die Narren in den Hochburgen des Karnevals fei- ern ihren wichtigsten Tag im Jahr. Die Rosenmontagsumzüge haben wieder Tausende auf die Straßen oder vor die Fernseher gelockt. Der Alltag soll für sie erst wieder am Aschermittwoch beginnen, wenn -wie im Lied gesungen - „Alles vorbei“ ist. In diese Stimmung platzt die Nachricht: „Papst Benedikt XVI. hat seinen geplanten Rücktritt bekannt gegeben!“ Ein...

Hauptsache

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 04.02.2013

Zu den besonderen Schätzen des christlichen Glaubens zählt das Kirchenjahr. Mit seinen Festzeiten und Feiertagen verleiht es dem Jahr Rhythmus und Struktur. Mit seinen Höhepunkten und Besonderheiten holt es uns heraus aus Gleichförmigkeit und Oberflächlichkeit. Bei genauerer Betrachtung hat es eine eindeutige Absicht: es will Jesus in den Blick rücken! Wer das Kirchenjahr bewusst begeht, wird Jesus immer mehr wertschätzen...