1. Vorsitzender ist Sieger

Sieger und Platzierte (von links): Klaus Wauschkuhn-Nitsche, Barbara Nitsche, Rolf Vogt, Kai Römer, Andreas Wurm und Peter Brokmann.

Fleisch- und Wurstpreise für alle 48 Teilnehmer

Schützenverein Engelbostel. Beim beliebtesten Wettbewerb im Jahr ist der 1. Vorsitzende des Schützenverein Engelbostel Rolf Vogt als Sieger hervorgegangen. Er gewann beim Schweinepreisschießen einen kompletten Schinken.
Gewertet wurden die besten zwei Teiler. Da er auch von allen Teilnehmern den besten Einzelteiler schoss, erhielt Vogt zusätzlich einen Zinnbecher. Zweiter wurde Andreas Wurm vor Barbara Nitsche. Alle 48 Teilnehmer erhielten Fleisch- oder Wurstpreise. Diese Hausmacherwurst produzierte Oberschießsportleiter und Fleischermeister Uwe Grätner. Mehr als 80 Mitglieder und Freunde des Vereins hatte vorher bereits die Wurst bei einem gemeinsamen Essen verköstigen können. Dadurch ist die Versteigerung der übrig gebliebenen Wurst immer ein beliebtes Ereignis mit großer Beteiligung. An diesem Abend gab Jens Brokmann auch die Sieger des von ihm gestifteten Wanderpokals bekannt. Auch hier gelangten die beiden besten Teiler in die Wertung. Gewinner ist Peter Brokmann, der Kai Römer und Klaus Wauschkuhn-Nitsche auf Platz zwei und drei verwies.