1.000 Euro für die "Kinderfreizeit"

Das Niedersächsische Polizeiorchester spielte im Dorfgemeinschaftshaus groß auf.

Benefizkonzert der "Egerländer Blasmusik“

DRK Krähenwinkel. 195 Stühle, mehr stehen im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel nicht zur Verfügung, waren besetzt, als die Egerländer Blasmusik jetzt zum Konzert aufspielte. Unter der Leitung von Ulrich Hennecke und der Moderation von Andreas Läpke begeisterten die Musiker das Publikum. Überrascht wurden die Zuhörer als ein Teil der Musiker zum ersten Mal als Chor und der Dirigent als Solosänger auftraten. Selbstverständlich gab es Geschichten von „Else Strahtmann“ vorgetragen von Hartmut Gerberding. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Gäste einen sehr unterhaltsamen Nachmittag. Da es sich um ein Benefizkonzert zu Gunsten der „Kinderfreizeit der DRK-Ortsvereine“ handelte waren die Zuhörer, nach mehreren Zugaben der Musiker, auch sehr spendabel: 1.000 Euro kann der erste Vorsitzende des DRK-Ortsverereins Krähenwinkel, Horst Waldfried, an die „Kinderfreizeit“ überweisen.