170 Pakete für Kinder in Bijeljina

Der Vereinsvorsitzende Zeljko Dragic freute sich über die leuchtenden Kinderaugen.

"Hilfe für das junge Leben" unterstützt sozial Benachteiligte

Hilfe für das junge Leben. Zum 20. Mal verteilt der Verein "Hilfe für das junge Leben" Neujahrspakete an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Partnerstadt Bijeljina. Die Vereinsmitglieder Michaela Ramünke, Daniel Specht sowie der Vereinsvorsitzende Zeljko Dragic haben zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Bijeljina 170 Pakete an sozial bedürftige Kinder und Jugendliche verteilt. Die Stadtverwaltung Bijeljina hatte in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hilfe für das junge Leben“ und sozialen Verbänden vor Ort die Kinder und Jugendlichen ausgesucht. Es ist inzwischen seit Dezember 1996 Tradition, dass sich das Langenhagener Gymnasium und weitere Schulen sowie Kindergärten aus Langenhagen an dieser Aktion beteiligen.
Der Bürgermeister von Bijeljina, Mico Micic, hat sich beim Verein "Hilfe für das junge Leben" und bei allen Bürgern und Schülern aus Langenhagen für diese herzliche Geste bedankt, auch dafür, dass die Freunde in Langenhagen stets an ihre Freunde in Bijeljina denken.