21 Prüflinge haben bestanden

Mit ihren jeweiligen Leistungen überzeugten die JC-Judoka in den Gürtelprüfungen.

Gürtelprüfung beim Judo-Club Godshorn

JC Godshorn. 21 junge Judoka des Judo-Club (JC) konnten sich kurz vor den Sommerferien über eine neue Gürtelfarbe freuen. Das viele Üben in den Wochen vor der Prüfung hatte sich gelohnt. Die von Trainer Wilfried Kolloch geleitete Prüfung, in der bis zum grünen Gürtel geprüft wurde, hatte ein ordentliches Niveau. Der Sportreferent des Judo-Club, David Deibel, zeigte sich sehr zufrieden über die Leistung seiner Schützlinge. Unterstützt wurde der Prüfer von Diego Melis, Asa und Freya Wendt. Die Anspannung war den Prüflingen zwar anzumerken, aber alle zeigten ihr Programm souverän und sicher vor. Nach fast drei Stunden Dauer stand das Ergebnis dann endlich fest, alle haben bestanden. Die Übergabe der Urkunden ließ sich der Vorsitzende des Vereins, Jürgen Kliem, nicht nehmen und die Kinder nahmen freudestrahlend die Glückwünsche zur neuen Graduierung entgegen. Im Anschluss an die Prüfung wurde vor der Halle noch ordentlich gefeiert, der JC-Vorstand hatte ein kleines Sommergrillfest organisiert. Dass nun gerade an diesem Abend der Sommer eine kleine Pause einlegte, hat dabei niemanden gestört - so der Bericht von Sandrin Huber vom Judo-Club.

Folgende Judoka können sich über die neue Gürtelfarben freuen:
weiß/gelber Gürtel: Lum Serif, Levin Hänigsen, Andreas May, Fiona Pilz, David Funk und Felix Lindgaard; gelber Gürtel: Antoni Serif;
gelb/oranger Gürtel: Lucie Melis und Zoe Gradtke
; oranger Gürtel: Kaja Kaiser und Zarko Tepavac
; orange/grüner Gürtel: Valentin Frost und Dylan Sommer
; grüner Gürtel: Jannik Haster, Louis Skrabania, Magali Deperrest-Azcarate, Lena Kohls, Luka Kaiser, Robin, Timo und Alina Schlaffke

.