23 Judoka absolvierten Prüfung

Nach der Gürtelprüfung gab es große Freude und Erleichterung unter den Absolventen.

Neue Gürtelfarben beim JC Godshorn

JC Godshorn. Nun stellten sich 23 Godshorner Judoka den Prüfungen zur nächst höheren Gürtelfarbe. Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit war es endlich so weit.
Alle hatten fleißig geübt und konnten unter den Augen der Prüfer zeigen, dass sie reif für den nächsthöheren Gürtel sind. Nachdem Würfe, Judorolle und Haltegriffe gezeigt waren, gab es noch ein kurzes Randori (Übungskampf) um die gelernten Techniken auch in der Kampfsituation zu zeigen.
Letztendlich konnten alle geprüften Judoka stolz Ihre Urkunde für die bestandene Prüfung in Empfang nehmen und dürfen fortan den die neue Gürtelfarbe tragen.
Über den weiß-gelben, den ersten erarbeiteten Gürtel freuen sich: Levi Bergmann, Anakin Bastian, Kaja Kaiser und Maximilian Rühl. Gelb darf ab sofort tragen:
Artur Hermann, Mia Gallinat, Lukas Richert, Sascha Gallinat, Dylan Sommer, Magali Deperrest-Azcarate und Jonas Brudzewski. Gelb-Orange gibt es für: Jannik Haster, Timo Schlaffke, Robin Schlaffke, Alina Schlaffke, Lena Kohls, Luka Kaiser und Louis Skrabania. Orange verdienten sich: Karlo Lopandic und Mark Gallinat und Orange-Grün dürfen sich ab sofort Pia Wallukat, Ina Kassulke und Amine Snoussi umbinden.
Im Anschluss an die Prüfungen konnten beim kleinen Sommerfest alle gemeinsam den Tag ausklingen lassen und sich mit bei Bratwurst, Zuckerwatte und kühlen Getränken stärken.
Wer Judo lernen möchte, kann zum Schnuppertraining in der Grundschule am Rährweg vorbeischauen und mitmachen. Die Tabalugas (vier bis sechs Jahre) trainieren montags von 17 bis 18 Uhr. Andere Trainingszeiten sind auf der Internetseite www.judoclubgodshorn.de zu finden.