373 Ring auf 18 Meter

Jeder Bogenschütze schießt 72 Pfeile

Schützenverein Godshorn. Jetzt standen neun Bogenschützen und zwei Schützinnen des Schützenvereins Godshorn vor ihren Scheiben, um bei der Vereinsmeisterschaft ihre Treffsicherheit zu beweisen. Sie schießen am besten bei Sonnenschein und Windstille. An diesem Sonntagmorgen spielte das Wetter jedoch nicht mit. Es regnete, und der Wind blies aus wechselnden Richtungen. Doch die Schützen waren mit wetterfester Kleidung gerüstet, und in den Schießpausen zogen sie sich in einen Unterstand zurück.
Die Schüler schossen – je nach Alter – auf 18, 25 oder 40 Meter entfernte Scheiben. Ihre Ergebnisse: Paul Sekler 373 Ring, Jan Ole Wiedemann 49 Ring, beide 18 Meter.
Dominic Rähr 224 Ring auf 25 Meter und Julian Menon 221 Ring auf 40 Meter.
Von der Juniorenklasse aufwärts ist die Wettkampfentfernung 70 Meter. Ihre Ergebnisse: Friedrich Brüggmann 334 Ring, Axel Kipp 467 Ring, Diana Wulf 436 Ring, Udo Röver 470 Ring, Gerhad Krohen 245 Ring. Ergebnisse 40 Meter: Sandra Kerkmann 393 Ring, Thomas Knigge-Sekler 436 Ring. Durch das unbeständige Wetter blieben die Schützen unter ihren gewohnten Ergebnissen. Alle hoffen, dass sie bei der Kreismeisterschaft am 9. Juni in Scherenbostel ihre guten Leistungen wieder erreichen können.