3.960 Hühnereier als Preise

Stand Lichtpunktgewehr - Einweisung unter sachkundiger Aufsicht.

Ostereierschießen in Kaltenweide

SV Kaltenweide. Die christliche Osterzeit ist eine besondere Festzeit
für Familien. Vom Karfreitag bis Ostermontag bietet sich die
Gelegenheit zur Besinnung und den Alltag etwas zurück zu drängen. Die
Kinder haben schulfrei und sie haben in vielen Fällen die sonst
berufstätigen Eltern für sich. Natürlich will der Nachwuchs dann auch
etwas mit den Eltern erleben. Hier bot sich für die Kaltenweider am
Karfreitag der Schützenverein an. Das traditionelle Ostereierschießen
stand auf dem Programm. Die Gemeindescheibe, Schinken und Würste,
sowie 3.960 Hühnereier waren als Preise ausgelobt. Mit Grillstand und
Zapfbier und einem von der Schützenjugend betriebenen Kaffee- und
Kuchentisch ging es um 10 Uhr los. Ab 150 Uhr spielte das
vereinseigene Blasorchester "Young Spirit Orchestra (YSO)" mit einem
vielfältigen Programm auf.
Ab einem Alter von zwölf Jahren wurde den ganzen Tag über mit dem
Luftgewehr der beste Trefferteiler verfolgt. Für die Altersklasse
unter 12 Jahren stand das Lichtpunktgewehr in der obersten Etage des
Schützenhauses zur Verfügung. Hier konnten die Nachwuchsschützen
völlig gefahrlos unter erfahrener Aufsicht die ersten Grundlagen des
Gewehrschießens kennenlernen. Die Treffer wurden mittels Computer auf
dem Bildschirm am Schützentisch angezeigt. Schokoladeneier, sowie
einen schönen großen Luftballon in Delphinform gewannen hier die
Siegerin Ronja Rassau und einen Lederfußball der Sieger Max Heinrich.
Besonders umkämpft war die Gemeindescheibe. Jeder Schütze konnte auch
mehrfach starten. Der beste Teiler sollte den Sieger bestimmen. Kurz
nach 18.00 Uhr waren dann im letzten Durchgang alle Scheiben
beschossen. Nach der Auswertung standen die Sieger fest.
Die Gemeindescheibe gewann Thomas Buschhorn mit einem Teiler von 6,0.
Damit ist er gleichzeitig der Bürgerkönig des Jahres 2010 in
Kaltenweide. Schon knapp darauf folgte Regina Fensch mit einem Teiler
von 8,0.Auf den dritten Platz kam Pascal Batmer. Er hatte einen
Teiler von 14,7 erreicht.
Beim Eierschießen lag Danny Schaumann mit einem Ergebnis Teiler von
3,8 auf Platz eins. Damit gewann er vier Paletten mit 120 Eiern. Auf
Platz zwei folgte Felix Schneider mit einem Teiler von 7,7. Dritter
wurde Justo Gallardo mit einem Teiler von 8,2.
Schinken und Würste gingen an Udo Ulrich-Rahns (14,9 Teiler), Dirk
Trapp (16,1 Teiler) und Sven Kuschel (17.9 Teiler).