4.160 Eier ausgeschossen

Insgesamt 300 Eier gewonnen (von links): Peter Schwarz, Sina Marie Rehwinkel und Marko Hauffe.Foto: A. Siebert

Neuer Teilnehmerrekord beim Schützenverein Kaltenweide

Schützenverein Kaltenweide. Neuer Teilnehmerrekord beim traditionellen Ostereierschießen des Schützenvereins Kaltenweide: Insgesamt 4.160 Eier wurden am Karfreitag ausgeschossen.
Das Schützenhaus war zur Siegerehrung gegen 18.30 Uhr bis auf den letzten Platz gefüllt. Mit 273 Teilnehmern beim Eierschießen, 28 Teilnehmern im Wettbewerb um die Gemeindescheibe, 31 Teilnehmer beim Ringen um den begehrten Schinken und sage und schreibe 49 Kindern, die mit dem Lichtpunktgewehr um 280 Ü-Eier gekämpft haben, ist der Schützenverein Kaltenweide in eine neue Größenordnung vorgestoßen. Und es wurde international: Sogar ein “richtiger Schotte“ war unter den Teilnehmern.
Eierschießen: 1. Platz Sina Marie Rehwinkel (4,47 Teiler) vor Marko Hauffe (5,38 Teiler) (Bild links) und Peter Schwarz (6,00 Teiler), Bild rechts .
Gemeindescheibe: 1. Platz Stefan Bartel (9,25 Teiler) vor Mandy Niemeier (12,75 Teiler) und Wilfried Röhricht (15,88 Teiler)
Schinken: 1 Platz Peter Schwarz (7,21 Teiler) vor Jacob Trapp (9,21 Teiler) und Ole Ohlendorf (11,04 Teiler)
Lichtpunktgewehr: 1. Platz Tom Albien (49 Ringe, Teiler von 14) vor Lukas Pilz (49 Ringe, Teiler von 48) und Stefan Siebert (49 Ringe, Teiler von 168).
Im nächsten Jahr gibt es für den Schießsportleiter Stefan Gläser nur eine Lösung: “Entweder mehr Eier oder weniger Teilnehmer“.
Das war eine gelungene Auftaktveranstaltung zum 111-jährigen Bestehen des Schützenvereins Kaltenweide in diesem Jahr.