600 Eier mussten eingekauft werden

Viele Hühnereieer gingen über den Tisch.

Ein lustiger Schützenabend in Godshorn

Schützenverein Godshorn. Vereinsmitglieder des Schützenvereins Godshorn trafen sich jetzt im Schützenhaus zum „Eierschießen“. Schützenschwester hatten die Tische österlich dekoriert und für viele Hühnereier gesorgt. Die Beteiligung am Preisschießen war sehr gut und fast alle Plätze im Vereinshaus besetzt. Viele Schützen haben bereits an den Übungsabenden auf die lustigen „Hummelscheiben“ geschossen. Es ging natürlich um gute Schießleistungen, auch wenn die Zahlen auf den lustigen Scheiben schlecht zu erkennen waren. Trotzdem gab es wieder Sieger. Gewertet wurde nach Punkten und Teilern. Den ersten Platz belegte Dittmar Brockmann gefolgt von Kurt Geveke und Ilse-Marie Brockmann. Jeder Teilnehmer an dieser Veranstaltung erhielt mindestens zehn Eier. In der Küche wurden Rühreier mit Schinken oder Schnittlauch gebraten, sodass alle satt nach Hause gingen.