Abzeichen und neue Gürtel

Mit Erfolg macht Judo Spaß. (Foto: x)

VfB-Judoka nutzten letzte Stunde vor den Ferien

VfB Langenhagen. Am letzten Freitag vor den Ferien konnten die jüngsten Judoka des VfB Langenhagen noch einmal unter Beweis stellen, was sie in den letzten Wochen alles gelernt haben. Wie die Judomäuse am Montag demonstrierten sie erste Judotechniken sowie zahlreiche Übungen aus den Bereichen Koordination und Kondition. Am Ende des Trainings konnten alle Anfänger stolz ihr Abzeichen für den Judogürtel in den Händen halten. Parallel zum Training legten Alexandra Bank und Marlon Gleichmann ihre erste Gürtelprüfung ab. Unter den wachsamen Augen von Prüferin Daniela Budzinski absolvierten sie ihre Fallschule, Stand- und Bodentechniken einwandfrei. Nach den Boden-Übungskämpfen, dem Randori, durften sie sich den weißgelben Gürtel für den Rest des Trainings schon einmal umbinden. Auch Ann-Kathrin Gehle, Victoria Leonenko und Rieke Voge hatte diesem Tag schon entgegen gefiebert. Auch sie meisterten ihre vier Wurf- und sechs Bodentechniken souverän und tragen fortan den gelben Gürtel. Nach den Ferien geht es dann weiter auf der Matte. Interessierte Kinder können beim Schnuppertraining mitmachen: donnerstags trainieren beispielsweise Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in der Gymnastikhalle des Gymnasiums ab 18.15 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf www.vfb-langenhagen.de.