Agentur für Arbeit Hannover und DIE RECKEN motivieren Fachkräfte der Zukunft

Sport und Berufswahl haben viele Parallelen. Deshalb haben die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hannover und DIE RECKEN – TSV Hannover-Burgdorf eine Partner- schaft vereinbart. Am Dienstag, 23.09.2014 von 10.00 – 12.30 Uhr wird im Foyer der RECKEN-Festung Swiss Life Hall gezeigt, wie Sport und Berufswahl zusammen passen.
Junioren-Europameister Timo Kastening (19), Christopher Nordmeyer und der Berufsbera- ter Torben Pfeufer sprechen im Interview über die Verbindung von Leistungssport, Berufswahl und Ausbildung. Dabei wird es um „Talent, Motivation und Teamfähigkeit in Sport und Beruf“ gehen. Zusätzlich gibt es Live-Einblicke in das Training der Handballbun- desliga–Mannschaft.
Die Partnerschaft soll Schülern Mut machen, die Herausforderung einer Berufswahl anzugehen. Dabei ist es wichtig zuerst eigene Stärken und Ziele zu kennen, sich daran zu orientieren, zu trainieren und dann die Chancen und Möglichkeiten einzuschätzen. Erst danach fällt die Entscheidung für einen Beruf, wird die richtige Strategie überlegt und eine gute Taktik für die Bewerbung festgelegt. Genauso wie in einer Saisonvorbereitung.
Der Junioreneuropameister Timo Kastening gibt im Interview über seine Ausbildung zum Bankkaufmann und berufliche Strategie Auskunft. „Timo Kastening ist ein gutes Beispiel dafür, wie man seine Berufswahl gestaltet und seine Leidenschaft Handball weiter leben kann.“, sagt Torben Pfeufer (Berufsberater der AA Hannover).
Benjamin Chatton (Geschäftsführer der RECKEN): „Die Wahl des Ausbildungsplatzes ist eine der ersten Weichenstellungen für das weitere Berufsleben. Nicht nur die Wahl selbst, sondern auch der Ausbildungspartner muss gut überlegt und vor allem passend sein. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Jugendlichen die Chance einräumen erste Erfahrungen zu sammeln und vielleicht sogar schon einen Ausbildungsberuf zu finden. Der Sport kann für die Jugendlichen nicht nur ein Fixpunkt im sozialen Umfeld darstellen, der zur Vermittlung von Werten und Normen beitragen kann, sondern sowohl Stabilität geben als auch die notwendige Motivation der Jugendlichen fördern.“
Die Berufswahl kann auch im Team erfolgen, z.B. zusammen mit den Berufsberater/-innen der AA Hannover. Die Berufsberater/-innen motivieren und unterstützen dabei in Einzelge- sprächen und finanzielle Förderung. Zum Team gehören außerdem die Lehrerschaft, die Eltern und neuerdings auch DIE RECKEN und ihre Sponsoren.
Über 10 Unternehmen und sieben Schulen haben sich zu dieser Veranstaltung angekün- digt. Den Jugendlichen soll ermöglicht werden mit Unternehmen und Sponsoren der RECKEN Kontakte zu knüpfen. Es sollen Gespräche über Praktika und Ausbildungswege stattfinden.
Die Zahl der Jugendlichen nimmt demografisch bedingt ab - Nachwuchs für die Unterneh- men ist gefragt. In der neu gegründeten Fachkräfteallianz in der Region Hannover, in der sich auch die AA Hannover stark engagiert, ist diese Aktion ein weiterer Baustein.