Ahlvers und Drescher leiten Schützen

Heiner Ahlvers und Renate Drescher führen jetzt den Schützenverein. (Foto: Foto: Schützenverein Meitze)

Meitzer Schützenverein wählt bei Hauptversammlung einen neuen Vorstand

Schützenverein Meitze. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde der erste und zweite Vorsitzende neu gewählt. Nachdem Petra Backhaus das Amt der ersten Vorsitzenden aus persönlichen und beruflichen Gründen niedergelegt hat, hätte eine schwere Zeit für den Verein hereinbrechen können.
Seit dem letzten Jahr war der Schützenverein Meitze bereits ohne zweiten Vorsitzenden. Für den Fall, dass sich Niemand für diese Positionen gefunden hätte, währe der Verein nicht mehr geschäftsfähig gewesen. Ortsbürgermeister Jürgen Benk, der als Ehrengast geladen war, übernahm die Wahlleitung.
Zunächst haben sich keine Mitglieder für die vakanten Po-
sitionen gefunden. Nach einer
Versammlungsunterbrechung erklärten sich Heiner Ahlvers und Renate Drescher bereit, diese Ämter zu übernehmen. Beide haben bereits den Verein gemeinsam von 1997 bis 2003 geleitet. Nachdem Heiner Ahlvers und Renate Drescher mit einem fast einstimmigen Ergebnis gewählt wurden, konnte die Versammlung fortgeführt werden. Um den Gesamtvorstand zu entlasten haben die beiden neuen Vorsitzenden darum gebeten, den Vorstand um zwei Ämter zu ergänzen. Damit kann man einer weiteren Zukunft des Vereins beruhigt und besser entgegen sehen.
Als zweiter Beisitzer wurde Andreas Richter gewählt und zweiter Schriftführer wurde Dieter Feldschnieders. Neben den geehrten  Vereinsmeistern und Jubilaren wurde Bernhard Schüttke zum Winterkönig proklamiert. Leider konnte die Königskette wegen Krankheit nicht persönlich übergeben werden. Seine Frau Irmtraud übernahm die Kette. Jugendwinterkönig wurde Thorben Backhaus und Kinderwinterkönig Ole Bödeker. In den Jahresberichten wurde auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt. Die Jugendgruppe konnte viele Preise und Ehrungen mit nach Hause bringen. Mit 48 Jungschützen hat Meitze eine der größten Jugendabteilungen in Kreisverband. Hier richtete Doris Stanitzok ihren besonderen Dank an Martina Stanitzok für die Unterstützung beim Jugendschießen.
Weitere Themen waren der Winterball am 13. Februar, die Vereinsfahrt am 14. August nach Magdeburg und das Schützen-fest am 13. Mai, das wieder mit der Unterstützung der Gailhofer Schützen stattfinden wird. Die Meitzer Schützen werden dann am 29. Mai die Bewirtung zum Gailhofer Schützenfest übernehmen. Im Februar findet durch Rondo wieder eine Haushalts-
vorführung statt und Renate
Drescher organisiert wieder eine Fahrt zu den Karl-May-Spielen
in Bad Segeberg.