Alle gingen satt nach Hause

Das gemeinsame Eierschießen ging zum ersten Mal über die Bühne (von links): Ilse-Marie Brockmann, Kurt Geveke, Eva Schumann,Stefan Knaebel und Dittmar Brockmann.

Der Osterhase war beim Schützenverein Godshorn fleißig

Schützenverein Godshorn. In diesem Jahr fand zum ersten Mal ein gemeinsames Eierschießen statt. Alle Vereinsmitglieder vom Schützenverein Godshorn trafen sich jetzt im Schützenhaus. Es ging natürlich um gute Schießleistungen, auch wenn die
Eier auf den lustigen Scheiben schlecht zu erkennen waren. Trotzdem gab es wieder
Sieger. Den ersten Platz belegte bei den Damen Eva Schumann, bei den Herren Kurt
Geveke und bei der Jugend Stefan Knaebel. Jeder Teilnehmer an dieser Veranstaltung
erhielt mindestens zehn Eier. Außerdem hat die Damenleiterin Elke Lieske die Tische
österlich dekoriert und jede Schützenschwester erhielt ein von ihr gefertigtes „Osternest“. In der Küche wurden Rühreier mit Schinken oder Schnittlauch gebraten, sodass alle satt nach Hause gingen. Eine gute Beteiligung bewies, dass Schießen auch Spaß machen kann.