Auf nach Teneriffa!

Das Flugzeugmodell lud zum Erkunden ein.

VfB-Judoka erkunden den Flughafen

VfB Langenhagen. Auch abseits der Matte wird in der Judosparte des VfB Langenhagen viel geboten. Vergangenen Samstag waren die Kinder bis acht Jahre eingeladen, zusammen mit ihren Trainern den Flughafen Hannover Langenhagen zu besichtigen und dabei zu erfahren, was bei einem Flug vor und hinter den Kulissen so alles passiert.
Vom Startpunkt, dem Flughafenmodell, ging es zuerst in das Terminal C zur Gepäckaufgabe. Hier musste entschieden werden, wo es an diesem Tag hingehen sollte. Der Flug nach Hawaii hätte leider zu lange gedauert, in Frankfurt war das Wetter zu schlecht, und so wurde das schöne und sonnige Teneriffa das Ziel. Also auf zu Flugsteig 8! Vor jedem Flug müssen die Passagiere natürlich kontrolliert werden, so auch wir. Alle wurden durchleuchtet, und bei manch einem schlug der Metalldetektor auch Alarm. Die genauere Überprüfung förderte aber zum Glück bei Niemandem gefährliche Mitbringsel zu Tage, so dass alle weiter in die Wartehalle und auf die Fluggastbrücke durften – wo dann aber leider doch kein Flieger nach Teneriffa wartete. Dafür aber der Bus, der die Kids quer über das Rollfeld, an der Landebahn, der Flughafenfeuerwehr, der Polizei-Hubschrauberstaffel und den großen Wartungshallen für die Flugzeuge vorbeifuhr.
Zurück am Terminal konnten Kinder und Betreuer in der Gepäckabfertigung hinter den Kulissen beobachten, wie die Gepäckstücke vollautomatisch im richtigen Gepäckanhänger landeten. Zu guter Letzt ging es auf die Aussichtsterrasse, wo das zum Spielen einladende Flugzeugmodell bei den Kids die größere Attraktion darstellte als die Rundumsicht auf das Flughafengelände. Mit der Rückkehr zum Flughafenmodell, wo schon die Eltern warteten, endete der interessante Kurzurlaub dann nach anderthalb Stunden leider schon wieder.