Ausblick auf Fest im August

Bei der Ehrung verdienster Mitglieder waren (von links) Hans-Henning Finke (zweiter Vorsitzender), Daniel Hilbert, Erna Claus, Sandra Hoffmann, Klaus Mesenbrink (erster Vorsitzender) und Birgit Gräfenkämper (Kreisoberschützenmeisterin KSV Wedemark-Langenhagen).

Schützenverein Germania plant bereits

SV Germania. Bei der Jahresversammlung blickten die Heitlinger Schützen auf ihr Jubiläumsjahr 2017 zurück. Die drei Tage des Jubiläumsschützenfest waren perfekt von der Organisation bis hin zur Ausführung und werden noch lange in Erinnerung bleiben. Eine kleine Erinnerung bekamen auch alle Mitglieder, die im Organisationsteam des Jubiläumsschützenfest waren, in Form eines Schnapsglases mit dem Schriftzug „125 Jahre Schützenverein Germania Heitlingen“ sowie dem Wappen von Heitlingen.
Für 2018 steht eine Besonderheit auf dem Programm: Der Schützenverein feiert zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr Heitlingen drei Tage lang vom 3. bis 5. August. Dann wird das Fest zum 90-jährigen Bestehen der Feuerwehr und das Schützenfest kombiniert. 
Ergebnis der Vorstandswahl: Klaus Mesenbrink ist Vorsitzender, Jann Tegtmeyer ist Schatzmeister), Annette Lachmann ist Schriftführerin), Jens Hoheisel ist Schießsportleiter, Frank Evers ist Jugendwart) und Silvia Sommer ist Damenleiterin. Der Festausschuss besteht jetzt aus einem Trio: Neben Michael Seehawer und Stefan Kettler ist Burkhard Bennigstorf neu hinzugekommen, da das Aufgabenfeld des Festausschusses immer größer wird. Als neuer Kassenprüfer wurde Frank Busse gewählt.
Kreisoberschützenmeisterin Birgit Gräfenkämper vom Kreisschützenverband Langenhagen-Wedemark ehrte Sandra Hoffmann für 15 Jahre, Daniel Hilbert für 25 Jahre und Erna Claus für 40 Jahre Mitgliedschaft.
Kurt Seehawer bekam ein kleines Präsent überreicht für seine Jahrzehnte lange Koordination im Schützenhaus.