Besseres Training möglich

Das Voltigierteam trainiert nun auf dem neuen Holzpferd für weitere Turniererfolge. (Foto: RFVo Hubertus)

Voltigier-Team kann sich besser vorbereiten

RFVo Krähenwinkel. Die Voltigierabteilung des Reit-, Fahr- und Voltigierverein Hubertus Langenhagen ist überglücklich, weil ein Sponsor für die Anschaffung eines wichtigen Sportgerätes gefunden wurde. "Wir haben von der Württembergische Versicherung AG/Generalagentur Michael Neumann einen Voltigierbock, genauer gesagt ein Holzpferd, gesponsert bekommen", freut sich Anika Engelbrecht, Jugend- und Voltigierwartin des Vereins. Das Holzpferd ist ein wichtiger Bestandteil des Voltigiertrainings. Auf ihm werden die neuen Übungen und Bewegungsabläufe zunächst erlernt, ohne die Pferde unnötig zu belasten. Erst wenn die Übungen auf dem Holzpferd reibungslos und fehlerfrei umgesetzt werden können, beginnt das Turnen auf dem Pferd. Der Verein verfügte zwar über ein Holzpferd, doch das war für das Training der Turniergruppe nicht mehr ausreichend. Es war zu klein und hatte die falschen Griffe. Die Anschaffung eines größeren Voltigierbockes aus eigenen Mitteln wäre in nächster Zeit nicht möglich gewesen. Daher freut sich das Voltigierteam ganz besonders über das Sponsoring. "Es ist toll, dass es Menschen gibt, die uns bei unserer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen unterstützen möchten und sich bereit erklären, uns auf die eine oder andere Art, mit Geld- oder Sachspenden, zu helfen. Das ist nicht alltäglich", betont die Jugendwartin.