Besuch auf Gut Sunder

Beim Ausflug werden vielleicht auch Silberreiher gesehen.

Mit dem NABU Langenhagen ins Bannetzer Moor

NABU Langenhagen.Das Bannetzer Moor im gleichnamigen Naturschutzgebiet ist Ziel eines Tagesausfluges des NABU Langenhagen. Das Naturschutzgebiet Bannetzer Moor / Meißendorfer Teiche beherbergt eine großartige Vielfalt an Vogelarten.
Mit Glück können vom Dierschke-Turm im Bannetzer Moor seltene
Watvogelarten, Kraniche oder auch Silberreiher beobachtet werden. Am Vormittag werden die interessierten Gäste das Bannetzer Moor auf den Wanderwegen erkunden.
Gegen Mittag ist es geplant zum Mittagessen auf Gut Sunder einzukehren.
Die Küche im Seminarhaus verwendet für das aus Suppe, Hauptgericht und
Dessert bestehende Menü ausschließlich biologisch angebaute Lebensmittel
und das zum Preis von nur 15 Euro. Nach dem Mittagessen können die Teilnehmer noch das Naturschutzzentrum mit dem Projekt „Wildtiernis“ erleben und das Gut Sunder auf eigene Faust entdecken.
Treffpunkt für diesen sicherlich spannenden Tagesausflug ist am Sonntag,
10. Oktober, um 8 Uhr der Parkplatz an der Stadtbahnhaltestelle
„Langenhagen Zentrum“ (Zufahrt über Schönfelder Straße / Handelshof).
Für die Planung benötigen die Organisatoren eine Anmeldung bis zum 1. Oktober.
Die Kosten für den Ausflug betragen sieben Euro, für Mitglieder reduziert
fünf Euro. Einige Teilnehmer ohne eigenes Auto können auch in den Autos der NABU-Aktiven mitgenommen werden.
Anmelden können sich Interessierte per E-Mail an ricky.stankewitz@nabu-langenhagen.de oder telefonisch unter (0511) 7 24 69 26 (gegebenenfalls auf den Anrufbeantworter sprechen).