Danach wurde es rockig

Das Bläserkorps Godshorn hatte sich intensiv auf das Konzert vorbereitet.

Bläserkorps Godshorn zeigte abwechslungsreiches Programm

Bläserkorps Godshorn. Das Motto des Bläserkorps Godshorn ließ schon erahnen, dass es kein Kirchenkonzert im klassischen Sinne, sondern ein Konzert in der Kirche mit viel Spaß und schönen Stücken werden sollte. Der Spaß und die Freude an der Musik, den die Bläserkorps-Mitglieder so gerne Ihrem Publikum vermitteln, sind unübersehbar. Und so kamen die Gäste von Nah und Fern in die Kirche Zum Guten Hirten nach Godshorn, sogar das Seitenschiff musste geöffnet werden, um alle Gäste empfangen zu können.
13 Wochen lang hatten die Mitglieder des Ensembles im Alter von 14 bis 49 Jahren, Ihre neuen Stücke intensiv einstudiert und geprobt um sich am Konzertabend in Bestform zu präsentieren, was Ihnen erfolgreich gelungen ist.
Das abwechslungsreiche Programm aus Rock, Pop und Musical, vom musikalischen Leiter Horst Janssen zusammengestellt und dirigiert, begann mit dem kraftvollen Stück „Hawaii Five O, das schon erahnen ließ, dass noch weitere Highlights folgen würden.
Nach der Begrüßung folgte eine musikalische Reise durch das Musical "König der Löwen", daneben präsentierte das Bläserkorps musikalische Welterfolge wie den Gospel-Hit Oh Happy Day, amerikanische Folk-Klassiker aber auch traditionelle böhmische Blasmusik.
Auch einige Solisten durften ihr Können an diesem Abend unter Beweis stellen.
So zeigte Stefan Knaebel mit seiner Trompete im Stück „Cherry Pink“ sein wahres Können, und die Alt-Saxophonistin des Bläserkorps, Corinna Fiedler, verzauberte mit Ihrer kraftvollen Stimme als Gesangsolistin bei den Stücken „I Dreamed a Dream“ aus dem Musical „Les Miserables“ und „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ . das Publikum. Gänsehaut garantiert.
Danach wurde es rockig. Mit einer Auswahl der besten Stücke des kanadischen Rocksängers Bryan Adams und dem Hit der Sommerolympiade 1988 von Whitney Houston, „One Moment in Time“ endete das Jahreskonzert des Bläserkorps, zumindest der offizielle Teil, denn das Publikum sorgte mit tosendem Beifall und Sprechchören für zwei Zugaben.
Bei der Zugabe von „Oh Happy Day“ sang und klatschte das Publikum begeistert mit, bevor mit dem Welthit "Rose Garden" ein gelungener Konzertabend zu Ende ging.
Wieder einmal wurde deutlich, dass beim Bläserkorps Godshorn der Zusammenhalt der Musiker deutlich über die Proben hinaus geht. Wer sich selbst ein Bild von dieser tollen Gemeinschaft machen und mit musizieren möchte, ist herzlich zu einer Probe des Bläserkorps eingeladen, die immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Musikraum der Grundschule Godshorn stattfindet.
Infos zu weiteren Auftritten gibt es im Internet unter www.blaeserkorps.de, dort werden in Kürze auch die Bilder des Jahreskonzerts zum Download bereit stehen.