Den Übergang erleichtern

Jugenderöffnung Kleinfeld: Sabrina und Regina Reimers-Schlichte.

Saisoneröffnung der Tennis-Jugend beim MTV Engelbostel-Schulenburg

MTV Engelbostel-Schulenburg. Am Aktionstag des Niedersächsischen Tennisverbandes „ Deutschland spielt Tennis“ haben auch die kommenden Tennisstars des MTV Engelbostel/Schulenburg bei schönstem Wetter am Sonnabend, 24. April, die fünf Ascheplätze am Stadtweg bevölkert.
Die Vorbereitung zu den kommenden Punktspielen wurde von etwa 20 Kindern gut genutzt. Erstmalig wurde auch auf einem Platz Midcourt gespielt, das speziell für Beginner den Einstieg attraktiver macht, da das Einzelfeld pro Seite um 2,90 Meter verkürzt wird. Und bei den Sieben- bis Zehnjährigen so den Übergang vom Klein- zum Großfeld erleichtert wird. Dieses Jahr geht der MTV mit einer Midcourt Jungen Mannschaft bei den Jugendpunktspielen vom Kreis Hannover an den Start. Auch im Kleinfeld wurde eifrig um Punkte gespielt, wobei gerade hier das Ballgefühl trainiert wird. Begeistert dabei war die fünfjährige Sabrina, die das erste Mal geschnuppert hat. Es wurde sich zwischendurch mit Süßigkeiten gestärkt und der Rundlauf zum Schluss hat den Kindern richtig Spaß gemacht. „ Sogar ich als Trainerin kam ganz schon ins Schwitzen!“ bemerkte die Jugendwartin und C-Trainerin Regina Reimers-Schlichte, die den Tag organisiert hat und beim Rundlauf mit dabei war. Leonie Schlichte und Moritz Fehsenfeld, die im Februar ihren Assistenten Schein erworben haben, halfen beim Zählen, Auf- und Abbau und unterstützten die Jugendwartin. Für die jetzt kommende Spielsaison tritt der MTV Engelbostel/Schulenburg mit drei Mädchenmannschaften und sieben Jungenmannschaften an, wobei die Junioren A in der Bezirksklasse spielen und die Juniorinnen A ihren Sieg des Kreispokals wiederholen möchten.

Jugenderöffnung auf dem Kleinfeld: Sabrina und Regina Reimers-Schlichte.