"Die Fahrt hat sich gelohnt"

Ausflug der LandFrauen nach Trier

Krähenwinkel-Godshorn. Trier und Umgebung waren die Reiseziele des jüngsten LandFrauen-Ausflugs. Zur Einstimmung gab es den ersten Halt im kleinen Mosel-Weindorf Ernst, wo die Burg Eltz besichtigt wurde. Am Folgetag bestätigte sich Trier, die älteste Stadt Deutschlands, als kulturelle Hochburg. Die zweistündige Stadtführung bot Wissenswertes zu den Sehenswürdigkeiten. Ruhiger ging es nach der Mittagspause bei der Moselschifftour zu. Die Einkehr in einen urigen Weinkeller rundete den ereignisreichen Tag ab.
Ein architektonisches Kontrastprogramm stand am Folgetag mit der Besichtigung von Luxemburg auf dem Programm. Die gigantischen Bauten im neuen Stadtteil waren zum Staunen. Ein Rundgang durch die Altstadt wurde von wolkenbruchartigem Regen abgekürzt. "Aber die Rückreise, bei Sonnenschein, durch die reizvolle Luxemburger Schweiz entschädigte für alles", berichtet Dagmar Otto seitens der LandFrauen .
Am vierten Tag führte die Reise nach Mettlach, wo das Erlebniszentrum des Keramik-Herstellers "Villeroy & Boch" besucht wurde. Anschließend konnte im Outlet-Center nach Herzenslust eingekauft werden.
Ein Naturerlebnis, die Pfade an der Saarschleife, gab Gelegenheit für weite Ausblicke, bevor in Limburg an der Lahn noch einmal eine Stadtbesichtigung anstand. Der bekannte Dom und die wunderhübschen Gässchen wurden erkundet. "Alle waren sich einig. Die Fahrt hat sich gelohnt!", sagt Dagmar Otto.
Interessierte Frauen , die sich über weitere - im Jahr 2016 geplante - Aktionen informieren möchten, können sich an Renate Moderow, Telefon (0511) 74 27 48 wenden.