Die Krapfen schmeckten allen

Es wurde im Dorfgemeinschaftshaus kräftig getanzt und geschunkelt.

„Jeckenzeit" beim DRK Krähenwinkel

DRK Krähenwinkel. Jetzt eröffnete der der erste Vorsitzende des DRK Krähenwinkel, Horst Waldfried, trotz schlechten Wetters die närrische Zeit. Mehr als 60 Närrinnen und Narren stürmten das Dorfgemeinschaftshaus. Büttenreden mit ernstem und lustigem Hintergrund brachten die Gäste in Stimmung. Auch Hartmut Gerberin mit „Else“ fehlte bei der Feier natürlich nicht. Musiker Peter Wulf stellte aus den männlichen Gästen spontan einen Shantychor zusammen, der unserem ältesten Mitglied unter großem Hallo ein Ständchen brachte. Es wurde getanzt und geschunkelt.
Nicht zu vergessen sind die morgens selbst gebackenen Krapfen, die allen wieder einmal besonders gut schmeckten. Nach allem „Süßen“ gab es zum Abschluss noch eine Faßnacht-Käsesuppe. Alaaf, Helau und Nahallamarsch bis zum nächsten Mal!