Die Sommerfelds sind Könige

Die diesjährigen Würdenträger des SV Altenhorst.

Königs- und Kaiserschießen beim Schützenverein Altenhorst

SV Altenhorst. Jetzt trafen sich die Schützinnen und Schützen des SV Altenhorst das letzte Mal vor der Sommerpause, um dabei auch ihre Majestäten zu ermitteln. Wie immer wird gleichberechtigt um die Königswürde gewetteifert. Die wieder von Gerd Bosselmann gestiftete Scheibe war sehr begehrt. Nach erfolgter Qualifikation über die Ringzahl 30 /10 /10 wurden die Scheibenanwärter von Schießsportleiterin Gudrun Heyne und Schießwartin Ulrike Tarras-Stoellger, beide verrichteten wieder eine ausgezeichnete Arbeit, zum Stechen aufgerufen. Dabei wusste niemand der Schützen, ob auf die Königswürde oder auf Kaiserehren, hier dürfen nur ehemalige Könige/innen antreten, geschossen wurde. Nach mehr als einer Stunde stand immer noch kein Ergebnis fest. Nun wurden die Scheiben herumgedreht, und es wurde auf „Karton“ gezielt. Dabei benötigten die Teilnehmer nochmals drei Durchgänge bis die Rangfolge geklärt war.
Der 1. Vorsitzende Günter Reiche übernahm dann die Proklamation: 1. Königin im Jahr 2013 ist Ilse Sommerfeld, ihr Ehemann Klaus Sommerfeld belegte den 2. Platz und den Platz 3 erreichte Andreas Hartfiel. Ein wenig Pech hatte Melitta Reßmeier, die die Schluckscheibe bekam. Kaiserin 2013 wurde Ulrike Tarras-Stoellger und den Tarras-Pokal sicherte sich Paulina Stoellger. Die Sieger und Platzierten werden beim gemeinsamen Schützenfest vom 13. bis 15 September mit den entsprechenden Scheiben und Ketten geehrt.