Drei Überraschungen für Holger

Die Chormitglieder begrüßten "ihren" Chorleiter mit einigen Liedern fröhlich in dessen Wohnort.

Kaltenweider Sänger überraschten ihren Chorleiter

MGV Kaltenweide (ok). Die Sänger des MGV Liedertafel Kaltenweide überraschten ihren Chorleiter Holger Pohl während der Sommerpause mit einem Ständchen bei ihm zuhause. Eigentlich keine Notiz in der Zeitung wert, allerdings doch, wenn der Wohnort Pohls ins Spiel kommt. Denn: Der Dirigent lebt nicht gerade um die Ecke, sondern im Örtchen Weenzen im Landkreis Hildesheim, zwischen Duinger Berg und Ith. Und so machten sich am vergangenen Sonnabend 27 Sänger auf den Weg nach Süden, ein Zelt, das notwendige Grillzubehör, feste und flüssige Nahrung im Gepäck. Und Holger Pohl staunte nicht schlecht über "seine" Sänger, als er nach Hause kam. Die Überraschung war gelungen. Jetzt konnten die Sänger auch nachvollziehen, welche Belastung Holger Pohl Woche für Woche auf sich nimmt – immerhin hatte der Bus rund 80 Minuten Fahrzeit pro Tour gebraucht. Die dritte Überraschung des Nachmittags: Die Kaltenweider Sänger verstärkten die Duinger Feuerwehr-Blaskapelle und die Mitglieder des Schützenvereins musikalisch, als diese einer Schützin am Vorabend des Schützenfestes zum Geburtstag gratulierten. Anschließend ging's noch in die Weezener Festhalle und die Chorleiter-Familie spendierte noch ein leckeres Abendessen. Ein gelungener Auftakt der Sing-Saison, die offiziell am 12. September startet.