Ein neuer Judogi für Lukas

Rekord: Lukas ist der 400. Sportler im VfB Langenhagen.

VfB Langenhagen begrüßt sein 400. Mitglied

VfB Langenhagen. Da staunte Lukas nicht schlecht, als er nach Abgabe seiner Vereinsanmeldung beim Judotraining kurz vor dem Angrüßen in der Reihe ein großes Geschenk – einen Judoanzug genannt Judogi – von der Leiterin der Judosparte, Klaudia Wahl, überreicht bekam. Denn es hatte sich herausgestellt, dass er das 400. Mitglied des VfB Langenhagen war, und das ist sicherlich ein Grund zum Feiern – zumal damit der VfB die höchste Mitgliederzahl seiner 48-jährigen Geschichte erreicht hat!
Wer sich auch wie Lukas auf den Weg zum schwarzen Gürtel begeben möchte, der kann zum kostenlosen Schnuppertraining einfach mal bei den Kampfsportarten reinschnuppern. Egal, wie alt man ist, beim VfB gibt es für Jede und Jeden das maßgeschneiderte Angebot. Beim Aikido gilt es, die Kraft des Angreifers umzulenken, beim Esdo und WDS findet Jeder zu seinem eigenen Verteidigungsstil. Judo ist sicherlich die populärste Kampfsportart, die Kinder bereits ab fünf Jahren betreiben können, das gilt aber auch für die unbekanntere Kampfkunst VoViNam Viet Vo Dao, die aus Vietnam stammt. Beim Capoeira vereinen sich Kampfkunst und Musik, so ist die Capoeira von brasilianischen Sklaven heimlich zur Selbstverteidigung geübt worden – unter dem Deckmantel der mitreißenden Musik. Capoeira schlägt den Bogen zu unseren Nichtkampfsportarten. Da wäre zunächst das entspannende, aber auch fernöstliche Tai-Chi-Gong zu nennen. Wer es eher europäisch mag, findet bei Fit in Form sicherlich seinen Sport. Hier gibt es neben fithaltender Gymnastik auch regelmäßige Badminton-Abende und natürlich kommt auch die Unterhaltung außerhalb der Trainingseinheiten nicht zu kurz. Gleiches gilt für die Sparte Fitness vital 50+, in der Seniorinnen und Senioren ein angemessenes Trainingsangebot in ruhiger Atmosphäre finden.
Wer sich für das spannende Angebot des VfB Langenhagen interessiert, findet Eindrücke in Schrift und Bild unter www.vfb-langenhagen.de. Hier finden sich auch die Ansprechpartner aller Sparten.