Ergebnis erst im Stechen

Günter Reiche (von links), Karl Bartels, Dieter Frede, Egi Dreyfuß, Ulrike Tarras-Stoellger, Gudrun Heyne und Dirk Heyne.

Majestäten im Schützenverein Altenhorst

SV Altenhorst. Der Kleinste unter den Langenhagener Schützenvereinen ist der Schützenverein Altenhorst - die Traditionen werden aber in gleicher Weise wie bei den Großen gepflegt, so selbstverständlich auch das jährliche Königsschießen. Im Schützenverein Altenhorst herrscht Gleichberechtigung, es kann somit nur eine Königin oder einen König geben. In diesem Jahr hatten die Herren die Nase vorn, König wurde nach mehrmaligem Stechen (zuletzt auf die verdeckte Scheibe) Dirk Heyne. An zweiter Stelle folgte ihm Gudrun Heyne und Dritte wurde Egi Dreyfuß. Weiterhin wurde auch der Kaiser ermittelt, diese Würde holte sich durch ein glückliches Händchen Karl Bartels.
Die Ehrungen finden im Rahmen des gemeinsamen Schützenfestes des Schützenvereins Krähenwinkel und des Schützenvereins Altenhorst vom 12. bis 14. September statt.