Erste Wettkampfluft geschnuppert

Das erfolgreiche Trio des VfB Langenhagen.

VfB-Judoka Toby Rachner holt Bronze bei REM U10

VfB Langenhagen. Am Valentinstag standen Arne Schlüter, Vincent Wiegel und Toby Rachner vom VfB Langenhagen das erste Mal außerhalb ihres Vereins auf der Wettkampfmatte. In der jüngsten Altersklasse durfte Arne bei diesen Regionseinzelmeisterschaften (REM) in Linden als Erster auf die Matte. Insbesondere am Boden zeigte Arne, dass er im Judo schon viel gelernt hat und es auch gut umsetzen kann. Leider reichte es für unser Leichtgewicht an diesem Tag „nur“ für einen vierten Platz.
Vincent startete sehr gut ins Turnier und verbuchte in seiner ersten Begegnung gleich drei Yoko-Wertungen und den Sieg für sich. Auch in den nächsten beiden Kämpfen konnte er gut über die gesamte Kampfzeit gegenhalten, die Kämpfe aber leider nicht gewinnen. In seinem letzten Kampf musste er sich dann kurz vor Ablauf der Kampfzeit geschlagen geben, wodurch er stolz mit einem fünften Platz in der Tasche nach Hause kam.
Auch Toby startete klasse ins Turnier und konnte seinen ersten Kampf mit einer Waza-ari-Wertung für sich entscheiden. Nach zwei Niederlagen konnte sich Toby noch einmal einen Waza-ari erkämpfen und diesen über die Zeit bringen. Auch in seiner letzten Begegnung sah es erst sehr gut aus, doch dann fiel er doch noch Sekunden vor Schluss. Mit zwei Siegen durfte Toby für die Bronzemedaille aufs Siegerpodest klettern.
Wer sich für Judo interessiert, ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen. Wann und wo wir zu finden sind, verrät die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.