Fröhliches Ostereiersuchen

Zum Schluss der Suchaktion traf man sich zum Gruppenfoto. Im Hintergrund die Organisatorinnen Yvonne Bottitta (links) und Stefanie Wieczorek.

40 Kinder suchten mit viel Elan

MTV Engelbostell-Schulenburg. Am Vormittag des Ostersonnabend veranstaltete der MTV sein jährliches Ostereiersuchen. Etwa 40 Kinder kamen in Begleitung ihrer Eltern. Mit Elan kletterten sie auf den Turm der Rutsche, schauten hinter Büsche und Hecken, hinter den Sandkasten, an der Schaukel und suchten auf dem Dach des kleinen Schutzhäuschens nach den Osterkörbchen. Stolz zeigten sie dann ihren Eltern und Freunden die gefunden Schätze. Eltern, Oma oder Opa mussten bei der Suche allerdings manchmal ein wenig nachhelfen. Etwa 40 Osterkörbchen hatten Yvonne und Stefanie auf dem MTV Spielpatz gut versteckt. Erst als alle Kinder ihr eigenes Osterkörbchen gefunden hatten, war die Suchaktion erfolgreich beendet.
Die Ostereier wurden am Mittwoch davor beim MTV gemeinsam bemalt. Jedes Kind durfte sein eigenes Osterkörbchen gestalten. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Eltern kennzeichneten es mit dem Namen des Kindes, damit man es später wieder erkennen konnte.
Diese schöne Aktion war eine Idee der Übungsleiterinnen Mareike Franke und Yvonne Bottitta vom Kinderturnen. Stefanie Wieczorek ist seit letztem Jahr mit dabei. Die meisten Teilnehmer der Aktion waren Mitglieder aus den Gruppe Eltern-Kind-Turnen, Yvonne würde aber auch gerne Kinder aus anderen MTV-Abteilungen motivieren in Zukunft an der Osteraktion teilzunehmen.