Gelungener Reiterball

Der offizielle Teil des Reiterballs vor dem Tanz: (von links) August Schmidt (1. Vorsitzender RV Hannover), Michaela Henkes (Präsidentin Sportring Langenhagen), Christiane Dehn (Sportwartin RFVo Hubertus Langenhagen), Friedhelm Fischer (Bürgermeister), Marc Münkel (1. Vorsitzender VfV Langenhagen) und Rainer Bode (1. Vorsitzender RV Langenhagen).

Drei Langenhagener Reitvereine feiern gemeinsam

Krähenwinkel (gg). Gut besucht war der diesjährige Reiterball der drei Langenhagener Reitvereine RFVo Hubertus Langenhagen, VfV Langenhagen und Reiterverein Langenhagen. Monika Wendt, Pressewartin des RV Langenhagen erklärt: "Der RV hat die Organisation übernommen." Sicher sei man sich bei den Vorbereitungen nicht gewesen, dass unter den Vereinsmitgliedern entsprechendes Interesse besteht. So habe sich das achtköpfige Organisationsteam eine Mindestbeteiligung von 50 Gästen gesetzt, um den Reiterball durchzuführen. "Die Zahl haben wir erfreulicherweise schnell erreicht", berichtet Wendt. Mehr als 70 Reiter und Nichtreiter kamen für den Reiterball im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel zusammen, das hervorragende Büfett von Wirt Horst Waldfried lockte zudem. Bei guter Stimmung und Musik wurde bis weit nach Mitternacht fleißig getanzt. "Wir freuen uns sehr, dass auch Vertreter des Sportrings und Bürgermeister Friedhelm Fischer mit dabei waren", so die Presseswartin. Viel zu selten komme es zum Gesprächsaustausch unter den Vereinen, das wurde nun nachgeholt. Besonders erfreulich: Spaß hatte auf dem Ball auch die Jugend an einem extra organisierten Jugendtisch.