Interessante Schifffahrt auf der Weser

Bei anregenden Gesprächen wurde es auf dem Schiff bestimmt nicht langweilig.

Spartas Gymnastikabteilung unternahm ihren jährlichen Ausflug

Sparta Langenhagen. Vor Kurzem war es wieder so weit, DJK Spartas Gymnastik-Abteilung unternahm den jährlichen Ausflug. Diesmal ging es an die Weser zu einer Schifffahrt. Nach einer Fahrt über Bad Nenndorf und durch ein Gewitterschauer, dass über den Deister zog, landeten die Teilnehmer an einer Zusteigestelle der Weserschifffahrt. Dort gab es für alle ein gut sortiertes Picknick, das einige Frauen aus der Gruppe schon vorbereitet hatten. Anschließend fuhren alle bergauf,
oben von der Porta-Westfalica hatten sie hier einen tollen Blick über Weser und auf die umliegenden Wälder des Weserberglandes.
In Minden an der Schachtschleuse wartete schon der Weserdampfer zu einerdreieinhalbstündigen Weserrundfahrt mit zweimaliger Schleusung. Hier an diesem Wasserkreuz wird der Mittellandkanal über die Weser geführt. Ein großes Bauwerk und sehr interessant anzuschauen.
Die Spartaner genossen die schöne Landschaft mit Reihern, Kormoranen, Entenfamilien und Greifvögeln in der Luft und auf dem Wasser. Eine ganze Schar Jugendlicher veranstalteten ein Drachenbootrennen auf der Weser und gegenseitig gab es ein lustiges Rufen und Winken. Bald kam die Porta Westfalica in Sicht. Schon von Weitem konnte man das Kaiser-Wilhelm Denkmal sehen und fotografieren. Auf der Rückfahrt erwischte die Reisenden in der Schleuse ein starkes Gewitter, aber alle passten unter das Dach des Schiffes. Wie bestellt war der große Guss vorbei und alle kamen trockenen Fußes wieder zum Bus zurück und
nach der Rückfahrt wieder gut in Langenhagen an.