Kaffee und Kuchen bei Kerzenschein

Ein Gedicht wurde auf der AWO-Weihnachtsfeier auch zum Besten gegeben.

AWO Engelbostel: Brief an den Weihnachtsmann

AWO Engelbostel. Die AWO Engelbostel feierte ihre Weihnachtsfeier traditionell im Gasthof Tegtmeyer in Engelbostel. Viele Gäste waren der Einladung des AWO-Vorstandes gefolgt, so dass die 1. Vorsitzende Ingrid Bernhardt etwa 110 Gäste begrüßte.
Edeltraud Brokmann las einen Brief an den Weihnachtsmann vor.
Bei Kerzenschein ließen sich die Gäste den Kaffee und Kuchen schmecken.
Waltraut Arend, Renate Tils und Lisa Tiedtke trugen danach das Gedicht vom
Pfefferkuchenmann vor. Dieser hatte sich so sehr auf den Weihnachtsbaum gefreut, bekam ihn aber nicht zu sehen, da so ein Leckermäulchen nicht bis Weihnachten mit dem Verzehren der leckeren Bäckerei wartete.
Nach diesem Vortrag wurde an alle Gäste ein gebastelter Pfefferkuchenmann verteilt.
Als dann die Märchentante, Renate Tils, aus ihrem Weihnachtsbuch die Geschichte vom allerersten Weihnachtsbaum vorlas, wurde es ganz still im Saal.
Der Höhepunkt an diesem Nachmittag war der Auftritt des Langenhagener Zupforchesters. Die Gäste ließen es sich nicht zweimal sagen, als sie zum Mitsingen aufgefordert wurden.