Keiner ging leer aus

Beatrix Baum-Jansen (von links), Michael Freiberg und Gabriele Hoppe freuten sich über ihre Platzierung beim Ostereierschießen.

Spaßwettkampf mit dem Luftgewehr

SV Langenforth. Der Schützenverein (SV) hat sein traditionelles Ostereierschießen veranstaltet. Es galt mit dem Luftgewehr auf vier unterschiedliche Osterspaßscheiben zu schießen. Die Motive waren auf die Entfernung von zehn Metern kaum zu erkennen. Die genaue Auswertung der Scheiben erfolgte wie jedes Jahr von Waltraud und Klaus Nagler. Um die Wartezeit auf die Ergebnisse zu verkürzen, gab es Mittagessen oder Kaffee und Kuchen.
Die mit Spannung erwartete Preisverteilung erfolgte durch den Vorsitzenden Michael Freiberg und Schießsportleiter Klaus Nagler am Nachmittag. Den ersten Platz belegte vom Schützenverein Hameln die Oberschützenmeisterin Beatrix Baum-Jansen mit einem Gesamtergebnis von 221 Punkten, vor Gabriele Hoppe mit 201 Punkten und Michael Freiberg mit 181 Punkten, beide vom Schützenverein Langenforth.
Natürlich konnte jeder der 51 Teilnehmer von dem großen Eierbestand seinen Anteil zum Osterfest mit nach Hause nehmen. Somit ging keiner leer aus.
Für die gute Bewirtung sorgten der Vereinswirt Volker Krause und sein Team, so der Bericht von Hans-Jürgen Henjes, zweiter Vorsitzender im Schützenverein.