Langenhagener kämpfen Vollkontakt

Muay Thai ist Nationalsport in Thailand.

Drei Muay-Thai-Kämpfer bei der Budox Fight Night

VfB Langenhagen. Drei Vollkontakt-Kämpfer des VfB Langenhagen bestritten ihren Debüt-Kampf bei der Budox Fight Night in Nienburg in der Meerbachhalle. Bastian Goldbeck, Eddy Albrecht und Mirko Barra trainieren Muay Thai und Mixed Martial Arts (MMA) im VfB. Anlässlich des Weltmeisterschaftskampfes im Kick-Thai-Boxen durften die Newcomer ihre Kämpfe im Vorprogramm des WM-Kampfes bestreiten. Trainiert und gecoacht von ihrem Trainer Arne Pohlmeyer, lieferten alle drei eine beeindruckende Leistung in dieser harten Vollkontakt-Disziplin ab. Mirko errang nach einem sehr harten Fight ein Unentschieden. Eddy lag zwar nach Punkten vorn, verlor aber seinen Kampf wegen mehrmaligen Anzählen und Bastian siegte, im besten Muay Thai Stil, klar durch technischen K.o.. Beeindruckend war ebenso der hoch motivierte und lautstarke VfB-Fanclub, der neben der guten Leistung der Langenhagener Kämpfer der gesamten Meerbachhalle bestimmt positiv in Erinnerung bleibt.
Muay Thai ist Nationalsport Thailands und hierzulande eher als „Thaiboxen" bekannt. Im VfB kann man Muay Thai insbesondere breitensportorientiert erlernen und trainieren. Wer sich im Wettkampf messen möchte, kann natürlich auch wettkampforientiert trainieren. Im Muay Thai ist die Bandbreite der erlaubten Techniken sehr groß. Dementsprechend wird für alle ein breitgefächertes Training angeboten, das insbesondere die Koordination, allgemeine Fitness und die Kraftausdauer anspricht und fördert. Ergänzt wird das Training durch Mixed Martial Arts – kurz MMA. MMA ist eine Symbiose aus Muay Thai und Grappling. Grappling lässt sich schlicht als Griffkampf erklären, wobei es viele Bodentechniken und Aufgabenlösungen aus geringer Distanz beinhaltet. Damit sorgt MMA für fließende Kampfdistanzen von eher weiten Kickdistanzen bis hin zum Bodenkampf.
Wer Lust bekommen hat, einmal in die Welt des Muay Thai und der MMA hineinzuschnuppern, ist herzlich willkommen. Wir trainieren außerhalb der Ferien mittwochs und freitags ab 19 und 20 Uhr in der Adolf-Reichwein-Schule an der Hackethalstraße. Die ersten drei Trainingseinheiten sind kostenlose und unverbindliche Schnupperstunden. Nähere Informationen bekommt man bei Nico Herrmann, Telefon (01 71) 73 07 391 und auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.