Lieder von der fernen Heimat

Shanty-Chor „Die Störte-Bäcker“ sang

Langenhagen. Zu einer Premiere kam es im Anni-Gondro-Pflegezentrum im Eichenpark beim großen Weihnachtsabschlusskonzert im Veranstaltungssaal der Einrichtung, als „Die Störte-Bäcker“ unter der Leitung von Monika Meier-Dutz erstmalig auftraten. Unterstützung fand der hannoversche Chor durch einige Mitglieder der Langenhagener Akkordeonfreunde, die mit Kachon und Schifferklavier den musikalischen Rahmen bildeten. Lieder von hoher See, aber auch unbekanntere, weihnachtlich angehauchte Weisen trugen die Männer gekonnt vor und sorgten für gute Stimmung beim Publikum, das sich zahlreich im festlich dekorierten Saal eingefunden hatte. Nach diesem ersten Block wurden bekanntere Weihnachtslieder vorgetragen, unterbrochen von Michael Bätge – der durch das Programm führte – und immer wieder kleine Gedichte zwischendurch zum Besten gab. Besonders schön wurde es jedoch für die Bewohner, als die Jungs von der Bühne mit an die Tische kamen und alle zum gemeinsamen Singen aufforderten. Auf so lebendige, stimmungsvolle Weise ist selten in die Weihnachtszeit eingestimmt worden, lobte den auch Veranstalterin Ulrike Widowsky vom Begleitenden Dienst und entließ alle Gäste dieses musikalischen Nachmittags in den Abend. In der kommenden Woche dürfen sich alle Bewohner der Einrichtung auf die traditionelle Feuerzangenbowle freuen, die nebst Filmklassiker zum Jahresabschluss ausgeschenkt wird.