Manfred Peter macht weiter

Der LMC im ADAC ehrte erfolgreiche und verdiente Mitglieder

LMC (ne). Der Haushaltsplan, Vorstandswahlen und Ehrungen für etliche Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Langenhagener Motor-Club im ADAC (LMC). Die gut besuchte Versammlung ging kürzlich im Restaurant Elektra über die Bühne. Der bisher amtierende Vorstand wurde nach den Rechenschaftsberichten entlastet und der von diesem vorgelegte Haushaltsplan genehmigt. Die Beiträge blieben konstant ebenso die Etats für Sport und Touristik. Es konnte durch eine konsequente Buchführung eingespart werden; zudem fielen 2010 einige Sportveranstaltungen aus, da die Veranstaltungsplätze bei Höxter und Magdeburg nicht mehr genutzt werden konnten. Zurzeit ist der LMC im ADAC auf der Suche nach neuen, nahegelegenen Sportstätten. Es sieht aber gut aus, die Planungen seien in Arbeit, teilte LMC-Sprecher Detlef Noether auf Anfrage mit. Bei den anstehenden Teilwahlen stellte sich der 1. Vorsitzende Manfred Peter erneut zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt, ebenso die Schatzmeisterin Kerstin Steinmetz. LMC-Sportleiter Burghard Scheunert durfte nicht wieder kandidieren, da er neuerdings in dieser Funktion auch im ADAC-Vorstand tätig ist. Zu seinem Nachfolger wählten die Anwesenden Martin Förster. Neu im Amt ist auch Beisitzer Antonio Musco, der den neuen Sportleiter unterstützen wird. Nach den Wahlen gab es unverhoffte Ehrungen. Burkhard Scheunert ehrte im Auftrag des ADAC-Präsidiums Antonio Musco mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold, eine der höchsten ADAC-Auszeichungen für Verdienste um den Motorsport. Die silberne ADAC-Ehrennadel erhielten Hartmut Maiwald und Detlef Noether. Der wiedergewählte LMC-Vorsitzende, Manfred Peter, ehrte anschließend die erfolgreichsten Klubmitglieder. Clubmeister 2010/11 in der Sportsparte wurde das Team Willi und Gisela Bode im Oldtimer-Sport mit einem BMW 2000; Clubmeister auf der Rund- strecke Martin Förster sowie Christine Hagen und Thomas Schnelle bei der Rally-Sport-Misubishi-EVO. In der Touristik-Wertung glänzten auf den Plätzen von 1 bis 3 Alois Schurz, Christa Schmitz und Joachim Pfeffer. Sieg und Platz sowie die Ehrungen wurden in gemütlicher Runde gefeiert. Der LMC nimmt gern noch neue Mitglieder auf, die ernsthaft am Motorsport interessiert sind. Auskünfte werden gern unter der Telefonnummer (0511) 77 45 76 erteilt. Gäste sind bei den Klubabenden im Restaurant Elektra am Buschkamp willkommen.
 auf anderen Webseiten