Mit Fauna und Flora am Wegesrand

Die schöne Route machte die Wanderung für die MTV-Gruppe zum Erlebnis.

MTV-Gruppe wanderte im unteren Leinetal

MTV Engelbostel. Nun nahm der MTV sein Wanderprogramm für dieses Jahr wieder auf. Bei herrlichem Sonnenschein an diesem Vorfrühlingstag trafen sich zwölf Wanderer an der Bushaltestelle in Engelbostel. Mit dem Linienbus ging es in Richtung Mandelsloh. Der Aufenthalt hier wurde genutzt, um die alte Backsteinbasilika St. Osdag zu besichtigen. Beeindruckend dort ist die kunstvolle Wand- und Chorraummalerei. Weiter ging es dann mit dem Bus nach Niedernstöcken. Hier begab sich die Gruppe auf den zwölf Kilometer langen Wanderweg in Richtung Norddrebber. In dieser herrlichen Naturlandschaft, teilweise an der Leine entlang, zeigte sich eine vielseitige Fauna und Flora. Es gab Begegnungen mit heimischen Wildtieren wie Rehen, Hasen und Kaninchen, Graugänsen, Störchen, Blessrallen, Graureihern und Fröschen. Auch diverse Frühblüher wie Krokusse, Narzissen und das Scharbockskraut (gelbblühende Sterne) zeigten sich am Wegrand. Am Ziel in Norddrebber angekommen, war eine Rast im Hofcafe Landleben vorgesehen. Hier gab es noch genügend Zeit für Kaffee und Kuchen, bevor es auf den Rückweg nach Engelbostel ging. Helmut Kleinholz hatte diese Tour ausgearbeitet.