Mit Freiheitsdressur und Springpardeux

Die Freiheitsdressur war ein Höhepunkt im Programm.

Vielfältiges Programm beim RVL-Weihnachtsreiten

RVL. Der Reitverein Langenhagen (RVL) hatte zum traditionellen Weihnachtsreiten eingeladen und konnte sich über viele Zuschauer freuen. Die Nachwuchsreiter präsentierten vielfältig ihr Können. Im Bereich Dressur zeigten die beiden jüngsten Reiterinnen Valeria und Paulina eine tolle Vorführung. Im Anschluss folgte ein Paarreiten: Sandra und Alexandra präsentierten die beiden Schulpferde Bernie und Linus. Ein Dressurpardeux folgte mit Lisann und Sofia, sie ritten Capassier und Flintenstein. Einen besonderen Auftritt hatte der junge Haflinger Hesina geritten von Ida Grünjes. Sie präsentierte eine lustige Vorführung zusammen mit dem Ausnahme-Dressurnachwuchs Tortellini, eine Figur gespielt von Laura Fricke und Bianca Pfaar. Das schwierige Springpardeux präsentierten Lisa und Sofia mit den Pferden Kibia und Flintenstein. Einen besonderen Programmhöhepunkt zeigte Jessica mit ihrem Pferd Nandero - geritten ohne Sattel und Zäumung, nur mit Halsring. Es gab es eine Freiheitsdressur der beiden zu bestaunen, in der Nandero bewies, wie begeistert er kleine Kunststücke erlernt und vorführt. Die Besucher genossen ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Reiterstübchen. Draußen konnten sich die Besucher mit Glühwein erwärmen und dazu eine leckere Bratwurst essen. Natürlich durfte ein Besuch des Weihnachtsmannes nicht fehlen. Auch dieses Jahr beschenkte er wieder die kleinen Gäste.