Mit Golf für den guten Zweck gesorgt

Die Teilnehmer des Charity-Turniers feierten gemeinsam den Abschluss.

Charity-Turnier zugunsten des Educaretion Centers

GC Langenhagen. Charity Turniere für wechselnde Organisationen sind im Golfclub (GC) Langenhagen eine bewährte Praxis. So gab es in der Vergangenheit schon Turniere für die RTL-Aktion Menschenskinder oder die Niedergerke Stiftung. Nun stand der „Educaretion Golf Cup 2017“ zugunsten des Educaretion Centers auf dem Programm, den der Golfclub Langenhagen zusammen mit dem Unternehmernetzwerk „Die Förderpaten“, das „Werbehaus Hannover“ und „Leading Performance“ organisisert hatte. Das Educaretion Center in Langenhagen bietet neben bilingualer Krippe und Kindergarten eine Sprachschule, Ballettschule, Musikschule, Tanz- und Theaterschule und die Montessori Schule.
45 Teilnehmer starteten bei strahlendem Sonnenschein und einer Temperatur von 22 Grad in die Runde. Der Tag bot also optimale Bedingungen für großartige Ergebnisse. „Die Teilnehmer schienen bei ihren Matches viel Spaß zu haben, zumindest hörte man hin und wieder Jubelrufe über den Platz hallen“, berichtet GC-Sprecher Christian Kunze. Nach rund fünf Stunden waren alle Teilnehmer in das Clubhaus zurückgekehrt, wo Clubwirt Paolo Bragagna schon mit einem leckeren (von ihm gesponserten) Grillbüfett wartete. Bevor sich alle Teilnehmer stärken konnten, wurden jedoch die Sieger des Tages geehrt. In der Brutto- sowie Nettowertung war das Team Christian Kunze, Egon Müller, Erika Krieger und Thomas Rätzke mit insgesamt 32 Brutto und 61 Nettopunkten siegreich. Den zweiten Nettoplatz belegte das Team um Präsident Jürgen Holzapfel, Christian Böhm und Peter Zahn mit ebenfalls 61 Nettopunkten. Den dritten Platz belegten Elvira Linder, Jan Rädecke, Volker Schiefer und Sven Gutjahr mit 60 Punkten.
Viele Sponsoren, wie die Filter Scholing GmbH, die Galerie Depelmann, das Sporthaus Gösch und R&S Dienstleistungen hatten den Gabentisch für die Sieger mit zahlreichen Sachpreisen gefüllt und so konnten die erfolgreichen Golfer sich über Weinpräsente, Grillbestecke, Hotelgutscheine und Ähnliches freuen.
Die Bekanntgabe der genauen Spendensumme und des exakten Verwendungszweckes, findet bei einem Frühstücks der Förderpaten Mitte Juni statt. Auf Anfrage von Christian Kunze zur Mittelverwendung äußerte sich Educaretion-Geschäftsführer Hans-Christof Berger: „Unser Ziel ist es, allen Kindern, ungeachtet ihres sozialen Hintergrundes, die Möglichkeit zu eröffnen, unsere Einrichtung zu nutzen. Die Beiträge für die Kinder sind einkommensabhängig. So haben dank der Spenden und Förderpaten auch finanziell schwächere Familien die Möglichkeit, ihre Kinder im Educaretion Center unterzubringen. Als private Einrichtung sind wir auf Spenden angewiesen, um die Beiträge für die Eltern so gering wie möglich zu halten. Ich freue mich sehr, dass wir heute in Langenhagen eine so großartige Unterstützung erhalten haben.“
Auch der Präsident des Golfclubs, Jürgen Holzapfel, freute sich über die rege Beteiligung und Spendenbereitschaft der Teilnehmer und dankte allen für die Unterstützung der guten Sache. Der Club wird auf jeden Fall in engem Kontakt zum Educaretion Center bleiben und freut sich bereits auf eine Neuauflage des Turniers im kommenden Jahr.