Mit Hammer und Akkuschrauber

Die Kids fühlten sich auf der Naturinsel pudelwohl.

Erfolgreicher Nistkastenbau mit Rudi Rotbein

NABU Langenhagen. Der Wettergott hatte ein Einsehen und gönnte der Rudi Rotbein-Gruppe des NABU Langenhagen einen trockenen Nachmittag auf der Naturinsel. Insgesamt zwölf Kinder waren gekommen, um Nistkästen für die kommende Brutsaison zu bauen. Der Bausatz wurde vom NABU gestellt. Es war erstaunlich, wie schnell die Kinder den Aufbau des Kastens erfasst hatten und weitgehend selbstständig mit Hammer und Akku-Schrauber alles zusammen bauten. Danach wurden die Kästen mit Wasserfarben individuell bemalt und mit Namen versehen.
Jeder Teilnehmer durfte entweder seinen Kasten mit nach Hause nehmen
oder der Rudi Rotbein-Gruppe zur Verfügung stellen. Diese Kästen wurden
direkt auf der Naturinsel aufgehängt. Im Frühjahr 2011, wenn dort Vögel anfangen zu brüten, wird Gunter Halle Fotos machen und diese dem „Besitzer“ des Nistkastens zukommen lassen.
Die Kinder sind schon sehr gespannt, wer die neuen Wohnungen beziehen
wird. Mittlerweile hat sich eine schöne Gemeinschaft unter den Kindern
gebildet. Wer nun Lust bekommen hat mitzumachen, ist herzlich willkommen.
Als nächste Aktion werden Kerzen genossen, und es geht in eine Imkerei.
Treffen ist am Freitag, 29. Oktober, um 16 Uhr im Wasserturm im
Eichenpark / Stadtparkallee. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich.
Die Anzahl der teilnehmenden Kinder ist auf 20 begrenzt.
Die Kosten inklusive Getränkn, Teelicht und gegossener Kerze betragen fünf Euro, NABU-Mitglieder zahlen drei Euro.

Ansprechpartner für diese tolle Aktion ist Silke Brodersen, Tel. 0511-73
50 33.