Mit Humor, Routine und PC

40 Skatspieler reizten im MTV-Mehrzweckraum um die Wette.Foto: H. Dietzsch

Rolf Abelmann gewann Preisskat beim MTV

MTV Schulenburg-Engelbostel. Wie in jedem Jahr in der Adventzeit hatte der Verein alle Skatfreunde zu einem Skatturnier eingeladen. Zu gewinnen waren eine schöne Weihnachtsgans, saftige Weihnachtsbraten oder verschiedene Salami-Wurstsorten. Die Startgebühr betrug 15 Euro. Insgesamt 40 Skatspieler, teils Vereinsmitglieder, teils Freunde des Vereins spielten und reizten mit. Eine lockere und entspannte Atmosphäre herrsche im Mehrzweckraum des MTV. Ausdauer und Durchhaltevermögen aber waren gefragt, denn mehr als vier Stunden mussten sich die Teilnehmer an zehn Tischen über drei Runden konzentrieren. Vor jeder Runde wurde die Zusammensetzung der Spieler neu ausgelost. Am Ende des Turniers gegen Mitternacht standen die Sieger fest. In der Reihenfolge der erreichten Punktzahl konnte jeder Mitspieler seinen Preis frei wählen. Die meisten Punkte erreichte Rolf Abelmann (1.976 Punkte), knapp gefolgt von Uwe Giesemann (1.935 Punkte) und Dirk Stutzer (1.307 Punkte). Dass Skatspielen nicht nur „Männersache“, ist, bewiesen die beiden teilnehmenden Damen Kerstin und Tanja Stutzer, Ehefrau und Tochter von Dirk Stutzer, der den dritten Preis erhielt. Eine skatfreudige Familie also.
Das Preis-Skatturnier beim MTV wird seit 13 Jahren vom Vorstandsmitglied Bernd Lawrenz organisiert. Mit Routine und PC-Unterstützung, aber auch mit viel Humor führt er das Turnier durch. Die Teilnehmer bedankten sich und einige versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen.